Missbrauch

Missbrauch (Missbrauch, Dämonen, schwarze Magie, Energie und Sexualität)

Missbrauch

Missbrauch ist die Verwendung der eigenen Macht und des Einflusses destruktiv gegen jemanden (auch gegen sich selbst möglich).

Missbrauch – Wozu?

Energie Gewinnung

Um Deine Energie zu behalten, und auch um sie zu stärken, musst Du Missbrauch erkennen und verhindern lernen. Eben dies ist umgekehrt natürlich auch der Haupt-Grund für Missbrauch, denn wenn es unbewusst geschieht, so ist es durch Menschen, die selbst auf diese Weise Missbraucht wurden und die bei Energiearmut unbewusst die selben qualvollen Techniken anwenden zur eigenen Energie Gewinnung.

Einigen Menschen wurde die Schmerzgrenze bereits als Kleinkind derart überschritten, daß sie Schmerzen ausschließlich unterdrücken, und zusätzlich unbewusst diese schmerzerzeugenden Muster suchen, so dass sie anderen Schmerzen aus erlernten Mustern heraus zufügen, sowie aus Gewohnheit und Unkenntnis anders damit umzugehen, als auch wie eine Sucht um sich überhaupt noch zu spüren.

Bei vielen wurde es dann nicht nur in regelmäßiger Häufigkeit, sondern auch in der Intensität, derart übertrieben, dass diese lediglich hassgesteuert, verlogen, getrieben und rastlos umherrennen und lediglich um sich besser zu fühlen einfach irgend jemanden erniedrigen, möglichst jedoch sogar nahestehende Menschen, um sich selbst darüber (über das Leid) zu erheben, und um durch den Adrenalin beim Schmerzen zufügen überhaupt noch etwas zu fühlen, sie genießen auf jeden Fall sogar, ob heimlich oder offenkundig, andere zu quälen.

Energie Quellen

Sexualität, Intelligenz, Informationen, Güter, Aufmerksamkeit, Gespräche, Handlungen, Fürsorge, Mitgefühl, Empathie, Fähigkeiten, Wünsche, freier Wille, Gedanken und Gefühle sind sehr starke Energien.

Wie geschieht Missbrauch?

1.) Missbrauch geschieht in folgender Art und Weise:

-indirekt, subtil und verstrickt
– direkt und offensichtlich.

2.) Missbrauch geschieht, an folgenden Positionen des Angriffs:

-Denkprozesse, geistig, Intellektuell
-Gefühlsmäßig/ seelisch/emotional
-Körperlich, energetisch, existenziell

Missbrauch kann alle erdenklichen Felder betreffen und mit allen möglichen Mitteln erfolgen und umfasst alle Lebensthemen.

Es kann zum eigenen Vorteil und zur Unterdrückung des Anderen oder seiner Selbst (der eigenen Ressourcen, seelischen und emotionalen Schmerzen, Erinnerungen, Bilder im Kopf, Alpträume der Erlebnisse, Hilflosigkeit und Krämpfe die es verursacht) geschehen.

3.) Durch Rollenspiele lernen Kinder und durch eben diese wird es versucht zu begreifen, nachzuvollziehen zu verarbeiten und zu heilen.

Schamanische Aufstellungen und Familienaufstellung nach Bert Hellinger, Verhaltens- und Traumatherapie, SM Matrix Enerergetiks und andere Ansätze versuchen die Leiden zu erleichtern, zu lösen und möglichst keine Triebtäter entstehen zu lassen.

Rückführung schafft es durch verschiedene Perspektiven und dem Überblick im Inneren, durch nachvollziehbares Verständnis der komplexen Zusammenhänge und emotionales Ausaggieren, Heilung zu schaffen.

Aufklärung und Warnung

Es darf nicht sein, dass jemand bestraft wird der Missbrauch aufdeckt, aber ebenso wenig auch nicht dass dieses Thema “Missbrauch” gegen Menschen missbraucht wird, indem Opfer und Täter herabgesetzt werden, denunziert, bedroht und verfolgt, nur um diese Thematik weiterhin unter den Teppich zu kehren.

Es muss jederzeit möglich sein darüber zu reden, zu informieren, es zu untersuchen, fachlich untersuchen zu lassen im Zweifelsfall und hinzusehen und darüber öffentlich zu sprechen.

Insbesondere wenn von der Gesellschaft minder bemittelte betroffen sind, ob aus finanzieller Sicht oder Rechtlicher, wie z. B. Kinder die Schutzbedürftig sind.

Auch zu beachten ist, dass dieses Thema tabuisiert ist, und hinter verschlossenen Türen viel weitreichender ist als es die Meisten erahnen.

Das Missbrauchsverhalten und schädigende Verhalten wird auch von Generation zu Generation stillschweigend weitergegeben und Kinder übernehmen einfach das schädliche Verhalten, und schädigen Andere sowie sich selbst weiterhin auch wenn ihnen selbst längst niemand mehr etwas antut. Dies geschieht größtenteils aus Gewohnheit, sowohl absichtlich als auch unbewusst, aggressiv, indirekt und offensichtlich.

Manche Menschen fühlen sich sogar erst lebendig wenn sie in Missbrauch verwickelt sind ob als Opfer oder Täter. Andere fühlen sich nur geliebt und beachtet, wenn sie Streiten oder Aufmerksamkeit in Form von Aggressionen erfahren. Sie verwechseln unbewusst Gewalt mit Zuneigung und fühlen sich nur dann lebendig, geliebt oder bedeutend.

Autoaggression kann brutal oder durch Verwehren geschehen. Auch Apathie ist selbstschädigender Missbrauch, der größtenteils zunächst als Schutzfunktion initiiert wurde, z.B. nach einem Trauma oder Schock passiert ist oder zum Selbstschutz gewählt wird.

Auch Persönlichkeitsabspaltungen geschehen zum Selbstschutz im Zusammenhang mit Gewalt, Missbrauch und Vergewaltigung. Apathie und Missbrauchsverhalten bleiben oft weiterhin bestehen auch wenn es nicht mehr notwendig wäre, weil der Mensch den Weg nicht mehr aus sich heraus findet oder sich nicht mehr aktiv anderweitig zu beschreiten traut.

Erwachsene können und sollen (im gegenseitigen Einvernehmen!) tun was auch immer beide wollen; erst recht wenn es geistig und emotional wie auch körperlich, also in jeder Hinsicht, für alle Beteiligten energetisch bereichernd ist.

Missbrauch, die heftigsten Formen

Geist

Raub geistigen Eigentums wie Ideen, Erfindungen, Informationen, dieses Wissen auch noch gegen den Lieferanten benutzen, nicht entlohnen, Ausnutzung, Spionage

Sinnloser Weise jemanden an seiner Wahrnehmung zweifeln lassen, er sieht es ja nicht richtig, (obwohl er niemandem damit schadet wie seine Sichtweise ist!)

Seele

Mit den Gefühlen des Anderen spielen und abwechselnd intensive positive und negative Gefühle erzeugen. (Zuckerbrot und Peitsche)

Absichtlich hereinlegen und dann den anderen als dumm darstellen.

Ängste um die eigene Position (innerhalb der Beziehung oder am Arbeitsplatz) schüren.

Liebevolle Wertschätzung eines banalen Sachverhalts und einer unbedeutenden Leistung (Verunsicherung) und dann herablassendes Verhalten das heruntergespielt wird um dem anderen auch daran noch die Schuld zu geben.
Erniedrigung und Diffamierung.

Psyche

Im Dunkeln der wahren Absichten lassen, hintergehen etc. Siehe oben im Text. Statt dankbar zu sein für geistige  und materielle Geschenke und Gefühlsmäßiges Entgegenkommen, dieses wohlwollende auch noch abwertend missachten.

Erniedrigung ob verbal, emotional oder körperlich wirkt sich negativ auf die Psyche aus und negativ auf das Selbstbewusstsein und die eigene Kraft.

Missbrauch

Körper

Gewalt

Gewalt ist ein offensichtliches und direktes Mittel von Machtmissbrauch.

Beispiele:
Schlagen, Einsperren, Quälen, notwendiges und lieb gewonnene entziehen, extremen Situationen aussetzen, Handlungsfähig machen obwohl jemand Kräfte mäßig ehe unterlegen ist, unter die eiskalte Dusche stellen, Nahrung entziehen, zum Essen zwingen, Verbrühungen.

Sexualität

Missbrauch erzeugt Verkrampfungen bis tief in die Körperzellen und wirkt sich auf alle anderen Bereiche aus.

Missbrauch der Sexualität kann zu generellem Misstrauen, Aggressionen, Apathie, Panikstörungen, Zwangsstörungen, übertragenden Traumata auf andere Bereiche, Alpträumen, Sprechverlust, Tourette Syndrome, Mitteilungshemmungen etc. führen.

Sexualität ist das Erzeugen von Energie im Körper und im Morphogenetischen Feld

Wenn diese Energie ist pure Lebenskraft, wenn diese fehlgeleitet wird (ohne liebevolle Zuwendung), dann ist es schädlich, unabhängig davon ob es dann (statt produktiv zu sein!) autoaggressiv oder aggressiv ausaggiert wird.

Nähe, Zärtlichkeit, Zuversicht, Geborgenheit, liebevolle Kraftmultiplikation durch Berührung und Energie in Form von Aufmerksamkeit gehören zur Sexualität sowie die gegenseitige Aufladung und zielgerichtete Schöpferkraft durch Energie und mithilfe von Gedankenstrukturen, die durch diese starken Energiefelder beschleunigt Realität erzeugen.

Entsagung und Verbot

Schuldgefühle zu vermitteln und zu verursachen ist Missbrauch, insbesondere für etwas das niemandem schadet, und vor Allem für etwas das Dir selbst nützlich ist.

Fremdbestimmte Enthaltsamkeit kann als Stehlen der Energie verstanden werden. Dies geschieht oft aus “Gut gemeinter” aber falsch verstandener Absicht oder wegen destruktiven Motiven. So oder so ist es schädlich, wenn die Entsagung nicht aus freiem Willen geschieht.

Freiwillig geschieht dies oft aus einer Notwendigkeit der Regeneration durch Rückzug. Diese Entsagung dient der Störung oder Verhinderung der Entwicklung des persönlichen Potentials, wenn es erzwungen wird.

Dieses kann als Strafe erfolgen und als Energieraub missbraucht werden. Es führt zum Energiestau und zur (in diesem Fall destruktiven) Sprengkraft gegen sich selbst und/oder Andere.

Ursprünglich positive Bedeutung der Askese zur Energiesteigerung

Askese, bzw. Enthaltsamkeit sowie souveräne Gewahrseinsübungen zur Energiebündelung im Inneren, und somit gänzlich ohne äußerliche Ablehnung, ist so lange sinnvoll bis die Energiegewinnung, eigeneautonome Energieerhöhung und Techniken zur bewussten Bündelung der eigenen Ressourcen, Fähigkeiten und Kräfte gekonnt beherrscht werden um sie dann positiv und proaktiv einsetzen zu können.

Besonders dient das der Übung energetisch für den achtsamen würdevollen Umgang mit anderen Menschen und für bzw. innerhalb einer wohlwollenden Partnerschaft.

Insbesondere aber solange nicht der richtige Partner vorhanden ist, der Dir in absoluter Ehrerbietung den möglichst würdevollen Umgang erweist in proaktiver bedingungsloser Liebe, ist eine Vereinigung nicht förderlich, insbesondere nicht mit Sexualität.

Begrenzter Rahmen

Ausser Sexualität dient ausschließlich, in einem vorher bewusst gemeinsam vereinbarten festgesetzten Rahmen, dem Austausch energetischer Zärtlichkeit, Ehrlichkeit, Nähe, Offenheit, Respekt, Achtung, Liebe, Dankbarkeit, Freude, Wertschätzung, Verarbeitung, Beistandschaft, Beratung, in Zuversicht und Wertschätzung.

Wird dieser Rahmen und die Grenzen überschritten, die Vereinbarung übergangen, Schuldgefühle und/oder Vorwürfe im Nachhinein dafür gemacht, so ist das Missbrauch (der Energien des Menschen und des Vertrauens!).

Schwarze Magie

Der Missbrauch dieser wertvollen Energien wird oft mit schwarzer Magie gleichgestellt.

Geist erschafft Materie und wenn jemand glaubt dass ihm geschadet wird, dann schadet ihm das auch. Auf die einzelnen Praktiken Schwarzer Magie wird an dieser Stelle nicht eingegangen.

Dabei ist schwarze Magie, die bewusste Verwendung von Methoden, Techniken und vor Allem von Ritualen um ganz bewusst jemandem zu schaden. Sie beinhaltet auch den Einsatz von Medikamenten, Kräutern, Blut und anderen Hilfsmitteln.

Während Missbrauch an sich vor Allem den Sachverhalt des Machtungleichgewichts und das Ausnutzen dessen durch das Ausführen destruktiver Handlungen gegen jemanden beschreibt, betont die schwarze Magie den (bewussten) Einsatz von Hilfsmitteln aller Art, wie Kräuter und Sprüche (Wortfolgen mit bestimmter Wirkung) aber auch insbesondere das Verwenden von Ritualen (Handlungsmuster) zur Umsetzung, um jemandem zu Schaden oder zumindest sich selbst auf Kosten anderer zu bereichern.

Dabei ist bei beidem, Missbrauch und schwarzer Magie, unklar ob der Betroffene davon bewusst weiß oder nicht dass er schadet, oder dass ihm geschadet wird. Denn es gibt auch den Zwang zum Missbrauch und zum Ausführen von Magie durch Fremdeinfluss. Auch ob derjenige davon weiß wer ihm diesen Schaden zufügt ist erst zu klären, und wie dies genau geschehen ist.

Alle diese Sachverhalte können undurchsichtig sein, da es Mittel und Wege gibt dieses schädigende Verhalten zu vertuschen. Die Techniken aufzuführen mit denen das verschleiert oder vertuscht wird und diese einzeln zu erklären würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Schwarze Magie ist somit ein besonderer Fall von Missbrauch.

Auf jeden Fall geht es bei beidem darum einen unverhältnismäßigen Nutzen zu ziehen, bei Missachtung des freien Willens und mit schädlichen Folgen.

Dieser Missbrauch ist jedoch in jedem Lebensbereich möglich und NICHT nur im Bereich der Sexualität.

Dämonen

Dämonisches Verhalten ist eine besonders hartnäckige, bösartige, absichtlich schädigende, sich unerlässlich wiederholende, nicht aufhörende Form von Missbrauch.

“Dämonen” zu haben ist das zwanghafte Verhalten Andere ständig zu schädigen.

Dämonisches Handeln ist daher eine spezielle Art des Missbrauchs und der schwarzen Magie zugleich.

Es geschieht durch absichtliche Energie Abzweigung und Ängste schüren um dadurch andere blockierend handlungsfähig zu machen, sie bewusst auszunutzen oder dauernd Schaden zuzuführen.

Jemand der Dir Dämonen bei sinnlicher, liebevoller und der freiwilliger Sexualität unterstellt, handelt damit selbst destruktiv und dämonisch.

Denn er will Dir damit die Macht über die kraftvollste Form der Energiegewinnung nehmen und nimmt Dir damit die Würde, Selbstbestimmung, den freien Willen, positive Erfahrungen, agiert gegen positive Handlungen, entzieht Dir bereits in Gedanken Energien und die durch Sexualität und Zärtlichkeit schenkenden Möglichkeiten der Energiegewinnung.

Jemandem Dämonen zu unterstellen der niemandem schadet ist somit auch bereits absichtlich destruktives, und somit dämonisches(!), Verhalten.

Dämonisches Verhalten erfolgt z.B. durch absichtlich übermäßige Herabsetzung, dauerfafter Schädigung oder durch das Kombinieren mehrerer destruktiver energieziehrnder Methoden (siehe oben im Text).

Methoden des Energieziehens sind z.B. Herablassendes Verhalten, Herabsetzen, Verallgemeinerungen, Ablehnung direkt oder indirekt Äussern und vor allem Beschimpfungen. Besonders schlimm sind bewusst angewendete Kombinationen aller negativen Methoden, die dann auch noch schnell, abwechselnd, undurchsichtig, in in direkter aufeinander Folge benutz werden.

Verurteilung, Verunsicherung und Zugriff auf die Energien geschieht dadurch gleichzeitig, sodass sich der andere wie ausgelaugt und beengt fühlt. Dies hat zur Folge ohne die üblichen sinnvollen Fähigkeiten zum denken und aggieren zu sein durch übermässige Adrenalin Erzeugung im Körper. Diese Blockade wird bewusst erzeugt, die Handlungsunfähigkeit wird ausgenutzt und daraufhin  erfolgt die Ausnutzung dieser Kräfte nur zu eigensinnigen Interessen.

Durch Herabsetzung, auslaugendem Zwang, Betrügerischem und/oder Schädigendem Verhalten, aber insbesondere durch Brechen des freien Willens und Erniedrigung., d.h. sich über den Anderen gewaltsam stellen und diese Energien abziehend sowie durch zusätzliche Schmerzerzeugung.

Herablassendes, degradierendes und erniedrigendes Verhalten haben jedoch nichts mit Sexualität zu tun, und sind physisch wie psychisch in jeder Hinsicht, Fächer ergreifend und in Bezug auf jede Thematik inakzeptabel.

Niemand hat das Recht jemanden herablassend zu behandeln, widerwillig Schmerzen zuzufügen, auszunutzen oder direkt, sowie hinterlistig zu missbrauchen. Das ist schwarze Magie und schlichtweg unmenschlich negatives Verhalten in jeder Hinsicht.

Sexualmagie

Obwohl schwarze Magie meistens mit diesem Thema (der Sexualmagie!) im Zusammenhang gebracht wird, da die Vereinigung (so intensiv!) und das Erzeugen von Neuem (Leben!) lediglich in Form von Sexualität  möglich ist, denn es ist somit die intensivste Schöpferkraft insgesamt zwischen Mensch und auf Kosten eines anderen Menschen ist Missbrauch durch Sexualmagie intensiver noch als Gewalt.

Energievampire

Energie folgt DEINER Aufmerksamkeit. Absichtliche Energiezieherei geschieht durch negative Gedankensteuerung, Verwirrung, Verwünschungen, Verunsicherung, Verurteilung und Anstiftung zu negativen Meinungen und Auswirkungen auf Andere, durch Manipulation zu negativen Bewertungen, Beschimpfungen, schädlichen Erlebnissen, Missbrauch und Gewalt.

Energiezieherei

Energie Gewinnung durch negative Lenkung und Zwang in Form der Energiezieherei fängt meistens zunächst scheinbar harmlos an und wird immer intensiver und offensichtlicher.

Den Betroffenen fällt es dann immer schwerer sich abzugrenzen.

Abgrenzung bedeutet, sich nicht mehr emotional von diesen überwiegend negativen Gefühlen überwältigen und beeinflussen zu lassen, aus den erzeugten Aggressionen und Abwartspiralen zu befreien und es nicht mehr zu zu lassen.

Besondere Achtung und Vorsicht ist daher geboten sobald jemand folgendes Verhalten offeriert:

High 5

  • Provokation,
  • Herablassendes Verhalten,
  • Trietzen,
  • Tratsch & Klatsch ,
  • Giftspritzen

und das insbesondere durch folgende Methoden der Energiezieherei:

High 5

  • Herabsetzung,
  • böswillige Unterstellung,
  • negative vorwurfsvolle Art,
  • Verallgemeinerung,
  • Vorurteil

Das gehört zu den bisher öffentlich “unauffällig/unerkannten” Methoden der absichtlichen ENERGIE-ZIEHEREI.

MindControl funktioniert ebenso auf ähnliche Weise, bloß werden da noch extremere Mittel wie Drogen, Gewalt, Vergewaltigung, Gedachtnislöschung, Folter, Hypnose und Programmierung durch Wiederholung und Frequenzen eingesetzt.

Lässt Du Dich emotional darauf ein und auf Diskussionen mit diesem Menschen ein, so freut sich dieser je heftiger Du reagierst, denn als umso erfolgreicher sieht er sich.

Du solltest Dich also am besten gar nicht erst darauf einlassen, denn es geht nicht um eine sachliche Debatte.

Und Du solltest Dich erst recht nicht in scheinbar banale Gespräche verwickeln lassen die lediglich dem Lästern über Andere dienen.

Lass Dich nicht auf negative Gespräche ein die beleidigende Formulierungen verwenden, erst recht nicht ohne diese Art von Missbrauch direkt anzusprechen, mindestens indem Du: “NEIN /STOP /SO NICHT” sagst, sonst entzieht es Dir Kraft, aus diesem Grund habe ich diesen Artikel zur Aufklärung geschrieben.

HERZ-LICHsT
Myriam G. Gerber

TEILEN ERWÜNSCHT

Urheberrecht und Copyright by Myriam G. Gerber, d.h das Verbreiten und Teilen der Texte ist SEHR GERNE ERWÜNSCHT, jedoch nur genau so wie es ist und nur unter Angabe der Autoren und Mitwirkenden, d.h. nur mit diesem Zusatz. DANKESCHÖN.

Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*