Botschaft des höheren Selbst

Botschaft des höheren Selbst

Viele Menschen leben mit einer falsch verstandenen Bescheidenheit. Sich klein fühlen, das Beste nicht wert zu sein, verhindert den paradiesischen Zustand.

Das „Verlangen“ nach Nirvana (ich nenne es Glückseligkeitsüberfluss, Myriam G. Gerber) fordert ein ausgedehntes Bewusstsein, welches nur erreicht wird, durch das Streben nach den höchsten göttlichen Essenzen. Ein weites liebendes Bewusstsein ist die Wiedergeburt ins Reich Gottes.

Es ist an der Zeit, dass ihr euch entscheidet für den Absprung in ein höheres, weites Bewusstsein.

Wer darauf wartet, dass dies von selbst geschieht, bleibt auf der niedrigen Ebene zurück. Eine weites Bewusstsein erfordert Entschlossenheit, Einsatz und Umsicht. So wie ihr eure Herzen öffnet werden euch alle Erkenntnisse zu teil, die ihr für euren Wachstum benötigt.

Hütet euch vor falschen Lehren, die besagen, ihr braucht nichts zu tun alles geschieht von selbst. Es gibt Dinge und Situation für die ihr Geduld braucht, aber nichts geschieht von selbst. Wer nicht in seinem Leben erwacht und sich als geistiges Wesen erkennt, hat in der geistigen Welt keine Identifikation. Die Wichtigkeit der Identifikation mit dem eurem Geist erfahrt ihr im Sein. Löst euch aus egoistischen Wünschen und materiellen Verlangen, denn es sind die Verstrickungen, die es verhindern, dass ihr erkennt, wer ihr in Wahrheit seid.

Löst euch aus dem Gefühl der Ungerechtigkeit eurer Welt, wenn ihr euch als Geist erkennst, durchschaut ihr jedes zerstörerische Spiel und seid dabei in Liebe gehüllt.

Bleibt fest in eurem Geistes – Wollen und Streben, dann werdet ihr etwas erleben, was ihr lange Zeit für einen Mythos hieltet. Ihr werdet durch das Seelenauge blicken und eine vollkommene, neue Weltanschauung wird euch gewahr.

Liebe ist die Verbindungsessenz zum Göttlichen – Liebe ist die Energie, die euch Menschen verbindet – seid ihr in Liebe überwindet ihr Zeit und Raum – liebt so intensiv, wie es euch möglich ist.

Es ist die Liebe, die euch in ein weites Bewusstsein hineinführt.

Unwissenheit und Trägheit sind eure größten Feinde und wirken der Erleuchtung entgegen. Nun glaubt ihr, dass die Erleuchtung ein Zustand sei, der von Einzelnen Wenigen erfahren werden kann, aber auch das ist ein Irrglaube. Ihr seid alle hierher gekommen um den Zustand der Erleuchtung zu erfahren – euch selbst als geistige Wesen zu erkennen.

Richtet eure Gedankenwelt auf das Göttliche Eine – auf die Quelle allen Seins und ihr werdet von Gottes Liebe durchflutet.

Öffnet eure Herzen und reinigt eure Chakras, dann werdet ihr durch das Seelenauge schauen.

Es ist nicht leicht für euch, die Struktur eurer Persönlichkeit zu verlassen, denn ihr ward lange davon überzeugt Körper und Emotion zu sein, doch die lichten Energien der heutigen Zeit, werden euch anderes lehren. Geht regelmäßig in die Stille, öffnet eure inneren Räume, auf diese Weise werdet ihr zunehmend mehr eurer wahres Wesen gewahr.

Euer wahres Wesen, aus geistiger Sicht – ist Geist und Seele und wenn ihr mit eurem wahren Wesen in Kontakt kommt, werdet ihr eine so starke Liebe spüren, von der ihr denkt, sie sei nicht von dieser Welt – doch diese Liebe ist euer eigenes, wahres Wesen.

Euer wahres Wesen liegt versteckt hinter den Illusionen, die euch mehr oder weniger aufgezwungen wurden, aber es liegt in eurer eigenen Kraft euch hiervon zu befreien.

Werdet euch bewusst darüber das euer Leben ein Spiel der Energien ist, lernt die unterschiedlichen Qualitäten der Energien kennen und lernt bewusst darauf zu reagieren.

Ein Alchemist formt aus einfachen Metall das Gold, weil er selbst zu der Energie wird, die dieses vollbringt. So sollt ihr es vollbringen – werdet zu dem was ihr in Wahrheit seid.

Klaus Praschak

Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*