Astralreisen lernen

Astralreisen lernen – Einfache Methoden und Techniken.

Astralreisen lernen ist leicht?

Nennen Sie es, wie Sie wollen – Traumkörper, Astralkörper, Energiekörper, buddhistischer Lichtkörper, taoistischer Diamantkörper, ägyptischer Ka, tantrischer subtiler Körper, hinduistischer Glückskörper – und im Christentum die Erfahrung verschiedener “Himmel”, d.h. “Ich kenne einen Mann, der in den dritten Himmel aufgenommen wurde. Ob es in unserem außerirdischen Körper war, weiß ich nicht”, aus Korinther 12,1-4.
Astralreisen lernen ist also nicht so schwierig und bereits seit tausenden von Jahren bekannt.

Der feinstoffliche Körper ist eine universelle menschliche Erfahrung und anscheinend Teil unseres menschlichen Seins, wie z.B. Zehennägel und Nieren. Es ist dieser subtile Körper, der astral projiziert und während unbewusster und klarer Träume aktiv ist; astrale Projektion und Träume gehen oft Hand in Hand als “außerkörperliche” Erfahrungen oder OBEs.

Der subtile Körper, wenn er kultiviert wird, kann den physischen Körper als Matrix für das Bewusstsein überleben, und die astrale Projektion und das klare Träumen sind Teil der spirituellen Trainingswege für die feinstoffliche Körperpflege und zum Astralreisen lernen ein wichtiger Meilenstein. Der Neuling verwechselt den subtilen Körper mit der Seele oder dem Geist, zwei zusätzliche Aspekte des multidimensionalen Menschen.

Außerkörperliche Erfahrungen und astrale Projektion.

Die OBE kann absichtlich oder unfreiwillig sein, wie bei Nahtodereignissen, wenn Menschen berichten, dass sie sich in der Nähe der Decke ihrer Krankenzimmer befinden und vielleicht das medizinische Personal beobachten, das versucht, sie wiederzubeleben. Trauma, Krankheit oder Wasser- und Nahrungsmangel, wie bei den Visionssuchen der Indianer, können OBEs auslösen.

Klare Traumzustände sind Möglichkeiten für absichtliche OBEs. Für die Zwecke dieses Artikels zum Astralreisen lernen können OBEs spontan sein, und die astrale Projektion eine bewusste Entscheidung, obwohl einige anders argumentieren würden.

Im Wesentlichen beginnt die OBE mit der Erfahrung, den Körper zu verlassen und ihn bewusst aus einer distanzierten Perspektive zu betrachten. Mit Übung und Klarheit kann das Bewusstsein auf Orte oder Aktivitäten wie das Fliegen gerichtet werden. Ja, Flug. Wenn du Flugträume hattest – wörtliches Fliegen, keine 747 erforderlich – oder am Himmel warst, hattest du OBEs. Einige sagen, dass wir im Schlaf regelmäßige OBEs haben, die oft ein paar Zentimeter über unserem physischen Körper schweben.

Neurowissenschaftler sind verwirrt – Die Wissenschaft ist der Ansicht, dass es sich bei OBEs um neurologische oder Hirndysfunktionen handelt. Nach seinen eigenen Erfahrungen interessierte sich Dr. Raymond Moody MD für Beinahe-Todes-OBEs und befragte jahrzehntelang Hunderte von Betroffenen und sammelte Daten, die gemeinsame Eigenschaften von OBEs definierten. Moody identifizierte neun gemeinsame Elemente einer Beinahe-OBE – einige erlebten alles, andere nur zwei oder drei.

Vorteile von OBE (Out of body experiences)

Die Tantriker meisterten Astralreisen, luzide OBE- und Traumzustände, um die Angst vor dem Tod zu überwinden, indem sie lernten, dass wir nicht unsere “Körper” sind. Sie entdeckten auch, dass der physische Körper während der OBEs eine tiefe Heilung erfahren kann – der Geist kann hart für den Körper sein. Und anstatt Zeit zu verlieren, um Meditation im Schlaf zu üben, arbeiteten die Yogis die ganze Nacht durch, während der Körper ruhte.

Einige Athleten lernen luzide Träume, um ihr Spiel zu üben und zu visualisieren. Indem sie in einem Traum oder außerkörperlich arbeiten, visualisieren sie nicht nur, sie haben ein “Gefühl” für ihre Praxis und können tatsächlich das Muskelgedächtnis für Gewinngewohnheiten erwerben. Andere profitieren von der Möglichkeit, vergangene Leben zu erforschen und die persönliche Entwicklung zu beschleunigen.
Lucides Träumen ist Teil unseres menschlichen Designs.

Es ist unsere Energie oder unser feinstofflicher Körper, der aus unserer physischen Form kommt und geht.

Astralreisen Seminar
Luzides Träumen

Astrale Projektionsmethoden

Es gibt Dutzende von Methoden, um bewusste OBE und astrale Projektion zu erlernen. Es gibt zwei Ansätze beim Astralreisen lernen – eine ist, den Geist wach zu halten, während der Körper einschläft. Es ist knifflig – der Geist will tun, was der Körper tut. Ziel ist es, den Körper in immer tiefere Entspannungszustände zu führen, ohne in die Bewusstlosigkeit zu driften. Yoga Nidra ist eine Methode. Sobald der Körper in den Schlafzustand versetzt wird, “rollen” die Praktizierenden einfach aus ihrer physischen Form heraus.

Alte Yogis würden zwei Frösche vor dem Schlafengehen zusammenbinden. Einmal gefesselt, würden die Frösche kontinuierlich krächzen – ein Yogi würde den Klang benutzen, um das Bewusstsein zu verankern, während der Körper in den Schlaf trieb, und entweder den Körper verlassen oder in luzide Traumzustände eintreten. Wenn der Yogi während eines Traums die Frösche nicht mehr hören konnte, wusste er/sie, dass die Klarheit verloren gegangen war und konnte im Traum wieder “aufwachen”.
Wie man ein Astralprojekt/Reisen durchführt

Astralreisen lernen – Schritte des Monroe Institute

Bob Monroe, Gründer der führenden Forschungsorganisation im Bereich des menschlichen Bewusstseins namens The Monroe Institute, schrieb 1971 ein Werk mit dem Titel “Journeys Out of the Body”, in dem er einen detaillierten Überblick darüber gibt, wie man Astralreisen lernen kann sich selbst in sieben Schritten astral projiziert:

  • Schritt 1: Entspannen Sie sich, sowohl körperlich als auch geistig.
  • Schritt 2: Geben Sie einen hypnagogischen Zustand oder einen Halbschlaf ein.
  • Schritt 3: Vertiefen Sie den Zustand, indem Sie die mentale Empfindung über die körperliche Empfindung stellen.
  • Schritt 4: Achten Sie auf das Vorhandensein von Vibrationen in Ihrer Umgebung, die sich in einem Zustand tiefer Aufmerksamkeit zeigen.
  • Schritt 5: Nimm die Schwingung in deinem physischen Körper auf und entspanne dich in seiner Gegenwart. Der Zweck ist es, den subtilen Körper sanft aus dem physischen Körper zu wackeln.
  • Schritt 6: Konzentriere deine Gedanken darauf, die Gliedmaßen und den Oberkörper zu verlassen, und versuche, dies nacheinander zu tun.
  • Schritt 7: Bekannt als “Herausheben”, konzentrieren Sie sich darauf, mühelos aus Ihrem physischen Körper herauszutreiben.

Die Astralprojektion Seiltechnik

Aus dem Werk von Robert Bruce, dem Begründer der Astraldynamikbewegung, gilt die Seiltechnik als eine der am besten zugänglichen astralen Projektionsmethoden.

  • Schritt 1: Entspannen Sie den physischen Körper, indem Sie jeden Muskel visualisieren.
  • Schritt 2: Betreten Sie von Ihrem Entspannungsraum aus einen Schwingungszustand; dies sollte sich wie eine verstärkte Version der Vibrationsmodus-Pulsationen eines Mobiltelefons anfühlen, die durch den Körper strömen.
  • Schritt 3: Stellen Sie sich ein Seil vor, das über Ihnen hängt.
  • Schritt 4: Versuchen Sie mit dem astralen oder subtilen Körper, sich mit beiden Händen an dem Seil festzuhalten. Der physische Körper bleibt völlig entspannt.
  • Schritt 5: Beginne das Seil zu klettern, Hand über Hand, während du dir vorstellst, wie du die Decke über dir erreichst.
  • Schritt 6: Sobald du dir deines vollen Austritts aus dem physischen Körper bewusst bist, kannst du die astrale Ebene erkunden.

Lucides Träumen Techniken

Auch hier gibt es zahlreiche luzide Traumtechniken. Einige sind so konzipiert, dass sie den Schläfer trainieren, im Traum aufzuwachen, andere bieten Methoden, um klar zu bleiben und den Körper einschlafen zu lassen.

OBE lernen
OBE – Out of body experiences

Ein nootropischer Ansatz

Astralreisen lernen durch Nikotin? Ja, es klingt seltsam. Nikotin hat spezifische Auswirkungen auf die Gehirnchemie – aber nein, es geht nicht ums Rauchen. Nikotin gilt als kognitiver Verstärker und gewinnt bei biochemischen Gehirnhackern an Bedeutung.

Viele, die Nikotinpflaster verwenden, um mit dem Rauchen aufzuhören, haben versehentlich entdeckt, was passiert, wenn sie vergessen, ein Pflaster vor dem Schlafengehen zu entfernen. Nikotin kann hyperrealistische, aber bizarre Träume hervorrufen, die so unerhört sind, dass viele einfach zu sich selbst sagen: “Omg. Das MUSS ein Traum sein. Es ist zu verrückt, um etwas anderes zu sein.” Und voila – Klarheit ist erreicht. Dies ist keine Bestätigung der Methode, da viele von ihnen Alpträume bei der Einnahme von Nikotin berichten.

Astralreisen lernen
Klicke HIER zum Online-Kurs Astralreisen lernen

KlarTraum mit Gewohnheit und Wiederholung

Wir erreichen Klarheit, sobald wir erkennen, dass wir uns in einem Traumzustand befinden. Einige Leute trainieren, indem sie sich mehrmals täglich für Tage oder Wochen fragen: “Ist das ein Traum?” Die Frage bleibt schließlich an der Stelle hängen, an der Songs und Jingles hängen und ist schwer zu lösen – Dinge wie “Afternoon Delight” von der Starlight Vocal Band. Du weißt, wovon wir reden.

Die Prämisse ist, dass sich die Frage gewöhnlich von selbst zu wiederholen beginnt, und dass der Verstand schließlich während eines Traums fragen wird. Wenn der Träumer antwortet: “Warum ja, das ist ein Traum”, erreichen sie Klarheit.

Die besten Möglichkeiten, in einem Traum klar zu werden, sind während des REM-Schlafes (Rapid Eye Movement). Diese Phase findet in den ersten zwei Stunden nach dem Einschlafen und vor dem Aufwachen statt. Durch Aufwachen und wieder Einschlafen in der Nacht erhöhen wir die REM-Schlafzeit.

Einige verwenden die Sleep/Wake-Methode, indem sie Intervallalarme während der Nacht einstellen, für ein paar Minuten aufstehen und wieder einschlafen, um den Geist wach zu halten. Erwacht man in einem Traum, schläft man sofort wieder ein – wenn möglich, betritt man den Traum mit Klarheit wieder.

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER
Schließe Dich den Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekomme wichtige und informative News zu Deinem persönlichen Wachstum.
Wir hassen Spam. Deine Email Adresse wird nicht verkauft oder an Dritte weitergegeben.

Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*