Adama von Telos – Lemuria

Adama von Telos aus Lemuria
August 7th, 2018

1) Wer ist Adama von Telos?

2) Zitate von Adama von Telos
3) Diverse BOTSCHAFTEN VON ADAMA

Das Gegenstück des Inneren Kindes in den höheren Reichen und das Hilfsmittel der Rosafarbenen Schaukel vom 27.9. 2007 hier eingefügt am 23.10.2007
Wichtige Verpflichtungen fürs neue Lemuria vom 18.9.07 am 23.10. hier eingefügt
Ladet das Lächeln in euer Leben ein 9.9.2007
Drei schöpferische Gaben der bewussten Schöpfung MAI 2007

4) Aus Botschaften von Adama; zusammengefasst;
5) * NEU * Das erste Buch in Deutsch von Adamas Übermittlungen;     übersetzt von Evelyn Kümmerle

Adama ist der spirituelle Führer von Telos, eine Stadt der Lemurianer, welche seit dem Untergang vor rund 13 000 Jahren in der Hohlen- Erde unserer Mutter-Urantia leben, in ihrem fünfdimensionalen Erdenmenschenkörper. Mu/ Lemuris/ Lemurien war ein Volk von dazumal rund 800 Millionen Menschen, 25 000 davon bereiteten die Stadt Telos vor, vor ihrem atomaren Untergang, welche die Atlanter durchführten. Doch auch die Atlanter gingen dann schlussendlich ein paar Hundert Jahre später unter. MU/Lemuris/ Lemurien war ca. 3 mal so Gross wie Nord & Süd America. Atlantis war ca. so gross wie Nord & Südamerica.

Die Inseln von Hawaii sind Restgipfel von MU.

Die Lemurier und die Atlanter, die, welche nun in unserer Hohlen- kristallinen- Erde wohnen, können erst mit uns in physischen Kontakt treten, wenn unsere Schwingung nahe der 5-D. ist.

Wir müssen uns gegen oben anpassen, wenn wir in Kontakt kommen wollen mit höheren Wesen, selten passen sie sich unserer Dimension an, da sie dann alles verdichten müssen, eigentlich logisch.

Ist unser LICHTKÖRPER AKTIV in der 5-D. hat man das Altern, den Tod, Krankheiten und Befangenheiten überwunden.

Betreffs der Hohlen Erde eigentlich logisch, denken wir an die Zentrifugalkraft…….unsere Wissenschaftler haben ein Wissen, das schafft, das ständig neu korrigiert werden muss……

Schauen wir unser Sonnensystem an, wie es funktioniert, das kann nur so funktionieren, weil alle Planeten innen hohl sind. Unsere Mutter- Urantia hat eine Erdenschicht von ca. 700 Km. danach kommt Lava, danach wieder eine Schicht von ca. 700 Km, danach wieder Land/ Meere…im Erdinneren = in der hohlen Erde.

Auch, als Beispiel, der Mars, der Mond, die Arkturus, u.s.w. …. die Venus,…alles ist hohl, (sogar jedes Atom, welche wir mit LICHT unserer QUELLE füllen können/ sollten/ müssen, um höher zu schwingen….)….. und viele Planeten beherbergen viele Wesen. Ker-On ist ein Wesen der Venus. Doch nun wieder zu unserer Urantia, und zu Adama von Telos:

Wir haben Herz und Verstand geöffnet,
um die Perfektion und Unbegrenztheit zu erkennen,
die als Bestimmung für das Leben
auf diesem Planeten
gedacht waren.

***
Wenn ihr einmal anfangt, eure Emotionalkörper
und Mentalkörper von alten Glaubenssystemen zu klären,
die euch nicht länger dienen und euch in den gegenwärtigen
Begrenzungen verharren lassen, werden alle eure Wünsche
und Träume beginnen, sich als eure Realität zu manifestieren.
Ihr werdet frei sein, das Leben zu leben,
das ihr immer wolltet, egal, was es ist,
das ihr euch gewünscht habt.

Der Himmel wird sich bald genau hier auf der Erde
für all jene manifestieren, die es wählen,
auf der Aufstiegswelle zu reiten.

In kurzer Zeit wird euer Planet so weit transformiert sein,
dass er – von euren derzeitigen Lebensstandards aus betrachtet –
fast nicht wieder erkannt werden kann.

Alles Leben auf der Erde wird bald zu der ursprünglichen Perfektion zurückkehren, mit der es am Beginn seiner Erschaffung ausgestattet war.

Versteht, dass wir physisch sein können,
aber wir,
(DIE LEMURIANER ),
schwingen auf einer Frequenz,
die viel höher und schneller ist als eure

– also noch unsichtbar für die meisten von euch zurzeit.

Bislang ist es euer Job,
eure Schwingung und euer Bewusstsein
auf mindestens zwei Drittel des Weges zu erhöhen,
um uns zu treffen.

Das bedeutet,
dass ihr eure Schwingung auf einen
fast fünfdimensionalen Level anheben müsst,
wenn ihr uns bewusst treffen wollt.

Meiner Intuition nach, soll unsere Eigenschwingung 4,7 ereichen, um mit fünfdimensionalen Wesenheiten telepatischen Kontakt zu pflegen.
Und bei 4,7 + werden wir sie sehen, die Lemurianer, die Atlanter,
die Sirianer, und viele andere Verwandte.
Zur Zeit schwingen wir, das vollumfängliche kollektive – Bewusstsein,
zwischen 4,5 und 4,6
4,52 aus Botschaften entnommen.

<<<<<<< >>>>>>>

Adama von Telos

durch Evelyn Kümmerle

5.November 2007

Die Kunst der bewussten Kommunikation wird die köstlichsten Gerichte aus der Küche eures Geistes und Herzens hervorbringen.

Ihr werdet diese Gerichte auf einem Teller der Liebe servieren und damit einen Dialog der Harmonie anstreben.

Liebe Herzen, da sind wir nun wieder. Ich bin es, euer Freund Adama von Telos, und es ist eine solche Freude, mich wieder mit euch zu verbinden. Wir werden ein Stück zusammen gehen, Seite an Seite, und ich werde euch etwas mitteilen, bei dem es um die Kunst der bewussten Kommunikation geht.

Komm, nimm meine Hand, stell Dir vor, ich bin an deiner Seite. Und zusammen werden wir entdecken, was es über dieses sehr wichtige Werkzeug zu sagen gibt.

Wie ich schon sagte, hier geht es um Kommunikation. Und ich bitte euch, einen Blick auf diese herausfordernden Zeiten zu werfen, in denen zu leben ihr gewählt habt. Wie viele Probleme sind schon entstanden aufgrund von Missverständnissen und weil die Kommunikation nicht klar war.

Wenn wir über Kommunikation auf der Oberfläche sprechen, reden wir größtenteils über eine Kommunikation des Verstandes, die das gesprochene Wort verwendet. Daran seid ihr alle gewöhnt.

Aber, ihr Lieben, Kommunikation ist weitaus mehr als nur das Wort, das aus dem Mund von irgend jemandem kommt.

Wo fangen wir also an… Lasst mich hier anfangen, bei dieser Situation hier, wo es um dich und mich geht, die miteinander kommunizieren. In diesem Fall hier mag es den Anschein haben, dass ich der aktive Teil von uns beiden bin, aber das ist nicht die ganze Wahrheit, denn wenn du nicht da wärest um meinen Worten zuzuhören und durch deine Gedanken darauf zu antworten – dann gäbe es keinen Bedarf für Kommunikation.

Und lass mich dir auch mitteilen, dass diese Kommunikation schon lange vorher angefangen hat – bevor ich noch das erste Wort an dich gerichtet habe.

Bevor ich in die Details gehe, lasst mich noch einmal mehr die dringende Notwendigkeit dafür betonen, dass ihr als Individuum und als Kollektiv lernt, die bewusste Kommunikation anzuwenden und sie in euer tägliches Leben zu integrieren. Dafür gibt es folgenden Grund: Wie werdet ihr wohl eine bewusste Gesellschaft ohne Kommunikation aufbauen? – Und ich verspreche euch allen: Ihr werdet eine Menge kommunizieren müssen. Wie werdet ihr eure Räte bilden und Ratsversammlungen durchführen um wertvolle Entscheidungen von hoher Schwingung zu erschaffen?

Ich denke, ihr wisst worum es hier geht. Also werde ich nun anfangen, euch meinen kompletten „Download“ mitzuteilen. Seht, ihr Geliebten, noch lange bevor ich mein erstes Wort adressiert hatte, hat unsere Kommunikation schon allein durch meine Absicht begonnen, mit euch zu kommunizieren. Und diese Absicht, sie kam nicht aus meinem Verstand sondern vielmehr aus meinem innersten Herzen. Mein Herz formte den Wunsch, euch etwas mitzuteilen, das zu wissen für euch nützlich sein könnte. Also fing ich aus der Liebe meines Herzens heraus an, die Gedanken zu formieren um diese Gelegenheit der Verbindung mit euch zu erschaffen.

Und hier – da wir gerade über Gedanken reden – streifen wir ein interessantes Thema. Die meisten von euch mögen schon davon gehört haben, dass Gedanken in gewisser Weise energetische Muster sind, die in den Raum hinaus geschickt werden. Euer Problem besteht darin, dass ihr diese von euch geschaffenen Muster nicht mit euren physischen Augen seht. Aber wenn ihr das könntet – manche von euch nehmen diese auf der inneren Ebene wahr – dann wäret ihr wirklich erstaunt, denn ihr würdet sehen, dass diese energetischen Schöpfungen euren Gedanken sehr entsprechen. Dies sind die Grundlagen des Universellen Gesetzes – liebende Gedanken ziehen nette Energiemuster an – und ebenso umgekehrt.

Lasst mich dies etwas klarer machen. Sagen wir, ihr steht in der Küche eures Verstandes und versucht, eine Mahlzeit für eine besondere Gelegenheit zusammen zu stellen. Ihr erwartet Gäste zu einem Abendessen der Kommunikation. Werdet ihr ein leckeres Essen gerade aus der Liebe eures Herzens heraus kochen und es auf einem schönen Teller hübsch anrichten – oder werdet ihr auf die Teller nur irgend welches Junk Food oder Dosenzeug tun – aus Dosen die ihr als „servierfertig“ gekauft habt und die industrielle und veränderte Zutaten enthalten? Und das einfach nur, um der ungeschriebenen Regel zu folgen, dass man „Gästen“ etwas anzubieten hat?

Und welche Gäste werden überhaupt eurer Einladung zum Abendessen nachkommen?

Wenn ihr nette Freunde bei euch haben möchtet, eine liebevolle Kommunikation und im Resultat dessen ein wundervolles Treffen dann werdet nicht umhin kommen ein Mahl anzubieten, das mit Liebe zubereitet wurde.

Du bist jetzt gerade mein Gast, aber ich bin auch Dein Gast. Wir haben uns miteinander verbunden. Wir haben eine Brücke aus liebender Energie gebaut, um die Illusion der Distanz zu überbrücken. Wir haben Augenkontakt. Haben wir den? (lächelt).

Ich lade Dich ein, mir in die Augen zu schauen. Ich lade dich ein, in Kontakt mit mir zu sein. Wie fühlt sich das an? Kannst Du einen Energiefluss wahrnehmen? Ja, ich habe deine Aufmerksamkeit und meine Aufmerksamkeit ist bei dir. Nun gut, dies sind die Fundamente der Kommunikation.

Jetzt höre ich ein paar von euch sagen: Na, das haben wir alles schon mal gehört. Das ist gar nichts neues – wir wissen Bescheid über Kommunikation. Tut ihr das? Wirklich? Habt ihr das wirklich alles integriert und seid ihr erfolgreich darin, das anzuwenden? Dann beglückwünsche ich euch dazu, dass ihr ein Fährmann auf dem Fluss der Energie seid.

Erinnert euch, ihr lebt im Zeitalter von „Chat rooms“ und „Flat rates“. Das hat mit oberflächlicher Plauderei zu tun – mit sehr oberflächlicher Plauderei („on a very flat rate“) würde ich sagen. Werdet ihr das als Kommunikation bezeichnen? Ich denke, das ist lediglich ein Schatten der Kommunikation. In einem Zeitalter, in dem man dauernd SMS im Telegrammstil verschickt – was kann man da noch für Ansprüche an bewusste Kommunikation stellen? Selbst eure Regierungen reden den ganzen Tag nur über Peanuts – bloß um euren Verstand in die Irre zu führen.

Oder nehmt einen Dialog zwischen zwei Menschen – der eine spricht, versucht vielleicht noch in Kontakt mit dem anderen zu kommen – aber der andere streift im Zimmer umher, macht andere Dinge und zeigt nicht das geringste Interesse daran, eine Konversation zu führen – er ist nicht nur unhöflich, sondern sogar ziemlich respektlos. Lasst 5 Minuten vergehen und dann werden die beiden meistens schon gar nicht mehr wissen, worüber sie eigentlich gesprochen haben

Für andere wiederum hat Kommunikation mit dem Versuch zu tun, den anderen von der eigenen Meinung überzeugen zu wollen, manche streiten, manche werden wütend. Das hat nichts mit Kommunikation zu tun – da ist nichts dran, was dienlich wäre.

Denkt daran, dass ich ganz allgemein spreche – nicht über euch persönlich: Wie viele Worte sagt jemand an einem einzigen Tag in seinem Leben? Und wie viele Worte davon sind unhöflich, unnötig, beleidigend, bedrohlich, verletzend, bewertend…. da sie nicht aus einem liebenden Herzen kommen. Man würde sie nicht vermissen, wenn sie niemals ausgesprochen worden wären. Aber einmal gesagt, sind sie in den Raum hinaus gegangen und haben dort Realität erschaffen, eure Wettermuster beeinflusst, euer Massenbewusstsein .. und so weiter, und so weiter.
Ihr seht nicht so aus, als würdet ihr tolerieren, dass Kinder mit Waffen spielen? Aber manchmal spielt ihr unbewusst mit Worten, plappert geradewegs drauf los. Glaubt mir, das ist ein ernstes Thema. Ihr wollt in die 5.Dimension gelangen, also seid ihr angehalten, euch eurer Kommunikation bewusst zu werden.

Setzt eure Absicht für Harmonie in der Kommunikation und respektiert unterschiedliche Gesichtspunkte.

Seid klar und liebevoll in allem was ihr sagt,
sprecht aus der Weisheit eures Heiligen Herzens heraus.

Seid verbunden, seid in Berührung mit einander,

und stellt Blickkontakt her.

Wählt eure Worte sorgfältig.

Macht der Worte nicht zu viele.

Lasst eure Worte nicht zu Waffen werden.

Lasst eure Worte LIEBE sein.

Das scheint für die meisten von euch Lieben immer noch schwierig zu sein. Doch erinnert euch, dass ihr keine Automaten seid, die so oder so reagieren müssen, nur weil jemand einen Knopf gedrückt hat. Es gibt keinen Grund, „Wut“ zu liefern, bloß weil jemand den Knopf gedrückt hat um „Wut“ zu bestellen.

Denkt daran, ihr Lieben – ihr seid Meister in dieser Kunst. Ihr werdet euch lediglich wieder daran erinnern und diese Kunst wieder aktivieren müssen. Macht euch auch keine Sorgen darüber, dass die Spontaneität dabei auf der Strecke bleiben könnte, denn sie ist von der bewussten Kommunikation nicht ausgespart. Es ist nur eine Frage der Übung. Ich empfehle euch, JETZT mit dem praktizieren anzufangen – unverzüglich.

Um euch beim Üben zu unterstützen, werde ich euch ein kleines Geschenk übermitteln. Ich wäre nicht Adama von Telos, wenn ich euch ohne dieses Geschenk gehen ließe – in dieser Zeit, die auf das 11:11 zustrebt – das alljährliche Sternentor. Wenn ihr also in Resonanz mit meinem Vorschlag seid – dann mögt ihr jetzt Herz und Verstand weit öffnen, um diese Gabe von mir zu erhalten. Sie heißt

Die Zeremonie des Herzens

Da wir über die Anwendung der bewussten Kommunikation aus dem Herzen heraus gesprochen haben, möchte ich jetzt eine wunderbare Zeremonie mit dir teilen, die dir aufs höchste dienlich sein wird.

Ich werde diese Zeremonie jetzt mit dir zelebrieren, wenn du dich dafür entscheidest, dieses Geschenk von mir zu empfangen. Wenn wir damit durch sind, wirst du für das nächste Mal vielleicht deinen Partner oder einen guten Freund oder eine gute Freundin zu dieser Zeremonie einladen, wenn er/sie offen für Erfahrungen auf hoher Schwingungsebene ist.

Du wirst immer eine Kombination von 2 Teilnehmern brauchen (heute sind es du und ich) – oder du wirst vielleicht eine meditative Geist/Herz-Verbindung wählen – vielleicht mit einem Mitglied deiner Seelenfamilie in den höheren Reichen – oder mit deiner Zwillingsflamme oder einem anderen geliebten Menschen, der aus gewissen Gründen gerade nicht physisch bei dir sein kann.

Wenn du also nun gewillt bist, meine Einladung anzunehmen, dann lass uns einen friedlichen Ort auswählen, an dem wir uns gegenüber hinsetzen können – geradewegs auf den warmen Boden von Mutter Erde irgendwo in der Natur, vielleicht auf einem Berg oder am Ufer des Ozeans – oder vielleicht sogar im Heiligtum im Tempel der rosaroten Flamme der Liebe – wo auch immer du möchtest. Treffe deine Wahl und ich werde mit dir kommen.

Nimm nun wahr, wie wir uns sehr nah einander gegenüber hinsetzen, so dass wir ganz leicht unsere gegenseitigen Herzchakren berühren können. Nimm einen tiefen Atemzug und vergewissere dich, dass du wirklich dort angekommen bist, wo du dich jetzt befindest. Alles ist gut. Fühle die wundervolle Energie dieses Ortes. Himmlische Klänge umgeben uns. Erinnere dich daran, warum du hierher gekommen bist. Du bist hier her gekommen, um die Zeremonie des Herzens mit deinem Freund Adama von vor langer Zeit zu feiern.

Bestätige jetzt im Stillen durch deine Gedanken, dass du die Absicht hast, über die Energie des Herzens zu kommunizieren. Atme tief. Du bist so innig geliebt. Stell dir goldenes Licht vor, das unsere Energiefelder und Körper umgibt und das uns einen heiligen Raum gewährt.

Atme tief. Erlaube dir selbst, ein bisschen zu lächeln, wenn dir danach ist – und erlaube dir, in die liebende Einheit von allem was ist hinein zu spüren. Fühle in deine eigene Präsenz hinein und fühle in meine Präsenz hinein. Sei dir bewusst, dass unsere Energiefelder bereits begonnen haben, sich miteinander zu vermischen.

Schließe deine Augen und fühle den Fluss in den Energiefeldern.

Jetzt hebe langsam deine rechte Hand – die gebende Hand – und leg sie wie eine Brücke hinüber in meine Herzregion. Du magst sie vielleicht erst etwas in der Aura verweilen lasen, oder sie auch gleich mit sanfter Berührung direkt in der Gegend meines Heiligen Herzens lassen. Ich mache das gleiche mit meiner rechten Hand. Fühle, wie meine Hand dich sehr sanft und zart berührt. Nimm einen tiefen Atemzug.

Jetzt nimm deine linke Hand – die empfangende Hand – und lege sie sanft auf meine rechte Hand, die bei dir auf der Region des Heiligen Herzens liegt. Diese liegt etwas über der Gegend des physischen Herzens.

Das bedeutet nun also, dass deine empfangende Hand meine gebende Hand berührt, um eine Verbindung herzustellen. Entsprechend dazu lege ich jetzt meine empfangende linke Hand auf deine gebende rechte Hand, die über meinem Heiligen Herzpunkt liegt. Mit der Vollendung dieser Position ist der Energiekreis verbunden und aktiviert.

Stell dir diese Energie als einen rosafarbenen Fluss aus deinem Herzen heraus zu meinem Herz vor und wiederum von meinem Herzen zu deinem, durch unsere Arme und Hände. Erlaube Dir jetzt, eine Weile auf diesem Energiefluss zu reiten und nimm wahr, wie unsere Herzen miteinander verbunden sind. Lass zu, was auch immer kommen will. Erlaube der Liebe zu fließen, lass die Tränen hochkommen, wenn da welche hochkommen möchten. Gestatte dir, zu lächeln, wenn du dich danach fühlst.

Es ist ein Gottesgeschenk, eine solche innige Kommunikation zelebrieren zu dürfen. Sei ganz offen, und wenn da immer noch Wände sind, dann erlaube ihnen, zu verschwinden. Du bist sicher. Ich bin dein Freund in aller Ewigkeit.

*
Dann öffne nach einer kleinen Weile deine Augen, um eine noch intensivere Verbindung herzustellen. Tauche mit deinen offenen Augen in meine offenen Augen ein und erlaube diesen tiefen Kontakt von Seele zu Seele. Die Augen sind der Spiegel der Seele. Nimm wahr, was du in diesem Moment für Emotionen hast. Das mag sich vielleicht so anfühlen, als würdest du niemals in der Lage sein, dieses Gefühl mit Worten zu beschreiben. Sei einfach. Sei einfach da, in dieser Verbindung von Auge zu Auge. Sei einfach in diesem Moment des Jetzt, wo alles Licht und Liebe ist.

*
Es mag sein, dass du nur für wenige Minuten in der Lage sein wirst, diese Position zu halten, aber selbst diese kurze Zeit kann sich wie ganze Zeitalter anfühlen, da dieser Prozess die Codes des Herzens freisetzt und Illusionen transformiert – durch gezippte Downloads von Energie.

Wenn du das Gefühl hast, dass diese Zeremonie sich ihrer Vollendung entgegen neigt, dann rufe deine Energie in dein System zurück und dann gib mir bitte einen leichten und kurzen Impuls mit deiner linken Hand – eine intensivere Berührung – und wir werden uns gegenseitig unsere Dankbarkeit mit einem Lächeln zum Ausdruck bringen. Wir nehmen die Hände langsam wieder zu uns selbst zurück und formen ein Namasté über unserem Herzchakra, um die Zeremonie offiziell zu beenden.

Du darfst mit mir über das, was du gefühlt hast, reden – wenn du magst – mit oder ohne Worte. (lächelt) Niemand ist je von der Durchführung einer solchen Zeremonie unberührt geblieben. Selbst wenn wir jetzt auseinander gehen, arbeitet die Energie dennoch weiter und ihr werdet in der Lage sein, die süßen Schwingungen der Herzensströmung noch für eine ganze Weile zu genießen.

***

Komm her, lass mich dich umarmen. Diese Zeremonie ist so schön gewesen. Du machst alles so gut. Wir können noch mehr von diesen Übungen machen und wir können auch Wegstücke in der Stille gehen – denn auch in der Stille liegt Kommunikation. Kommunikation hängt nicht nur von Worten oder Gedanken ab. Manchmal ist sie einfach nur ein süßes oder mitfühlendes Lächeln. Dies wäre eine gute Zeremonie für den Tag 11:11.

Ganz gleich was ihr dachtet, dass Kommunikation sein könnte – Sie ist mehr.

Und Liebe ist der gemeinsame Nenner von Allem.

Ich bin euer Freund Adama von Telos

Das Gegenstück eures Inneren Kindes in den höheren Reichen
und das Hilfsmittel der Rosafarbenen Schaukel

Adama von Telos

durch Evelyn Kümmerle

27.9.2007

Wenn Du es schaffst,
Freude und Leichtigkeit in Dein Leben zurückzubringen,
erweist Du nicht nur Deinem eigenen Sein
sondern auch unserem geliebten Planeten
einen großen Dienst.

Ich grüße euch mit einem innigen Lächeln, geradewegs aus meinem Herzen heraus, hier ist euer Freund, Adama von Telos. Was für ein Moment, um mich wieder mit euch zu verbinden. Was für eine Zeit, um wieder die Leichtigkeit des Lebens zu entdecken. Ihr seid willkommen, liebe Herzen, euch an meine Seite zu setzen und diejenigen, die das Bedürfnis danach verspüren, mögen ihren Kopf an meiner Schulter anlehnen. Nehmt einen tiefen Atemzug.

Fühle, wie ich meine Arme um dich lege. Du darfst dich geliebt fühlen. Wie lange ist das her, dass du dich zuletzt geliebt gefühlt hast? Wie lange, seit du dich in familiärer Mitte behaglich gefühlt hast? War das in diesem Leben überhaupt schon jemals so? Nun, wir sind Familie für dich, und wir sind hier, um dir eine zeitlang eine Pause zu ermöglichen, und damit du wieder erfahren kannst, wie es sich anfühlt, willkommen zu sein, verstanden und genährt zu werden. In unserer Familie empfängst du Mitgefühl und Zuwendung, also, ihr Lieben, fühlt euch eine Weile sicher von uns gehalten.

Lasst uns die Neue Erde in die Realität träumen. Seid euch bewusst, dass sie bereits existiert. Und durch jeden liebenden Gedanken, der liebende Aktionen erschafft, schreitet ihr Wachstum voran und nimmt Gestalt an. Sie strahlt und glänzt. Stellt euch vor, dass euer Gegenstück sich bereits dort auf der Neuen Erde befindet. Alles hat da in gewisser Hinsicht ein Gegenstück.

Es wird dort sicher viel Gelegenheit geben, Freude am Erschaffen und beim Spielen zu haben. Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie gerne ihr gespielt habt, als ihr noch ein Kind wart? Taucht das von Zeit zu Zeit in euren Gedanken auf? Vermisst ihr das?

Wie geht es eurem inneren Kind, ihr Geliebten? Die meisten von euch haben bereits an der Heilung eures Inneren Kindes gearbeitet. Eurer Inneres Kind hat für ziemlich lange Zeit im Gefängnis gesessen. Die meisten wurden mehr oder weniger verkrümmt – und sie verhungerten fast und erhielten nicht die Liebe, die sie brauchten.

Aber ebenso, wie es ein Höheres Selbst von euch gibt, das in den Höheren Reichen verblieben ist, so gibt es auch ein Inneres Kind, das heil und freudvoll geblieben ist. Es ist ein Inneres Kind, das nichts anderes kennt, als Freude, Spaß, als spielen, Liebe empfangen und glücklich sein.

Und ich würde empfehlen, dass ihr dieses heile innere Kind einladet, mit eurem verletzten inneren Kind zu spielen, um den Schmerz zu heilen und die Narben zum verschwinden zu bringen. Lasst sie Ausflüge auf die Felder und Ebenen der Freude machen, wo die Einhörner wohnen und wo die mächtigen und weisen Drachen leben. Lasst sie die sie umgebenden Wunder entdecken, lasst sie gemeinsam singen, viel lachen und Spaß haben.

Lasst sie einen Ritt auf Libellenflügeln machen. Und wenn alles gesagt und getan ist, werdet ihr merken, dass die inneren Kinder eine Verschmelzung vollzogen haben und dass plötzlich die Leichtigkeit, das Lachen und das Spielen wieder eure Leben bereichern werden. Ein weiteres kleines Wunder, das ihr zulassen könnt.

Sagt mir, wann habt ihr zum letzten Mal auf einer Schaukel gesessen? Erinnert ihr euch noch an das Gefühl, hoch in den Himmel hinauf zu fliegen, vorwärts und rückwärts, ihr Lieben? Wie viele Male seid ihr an einem Kinderspielplatz vorbeigekommen und habt den Wunsch eures inneren Kindes ignoriert, sich wieder einmal auf eine Schaukel zu setzen… Auf der Oberfläche zeigen Leute gewöhnlich mit den Fingern auf Erwachsene, die Kinderspiele machen. Und ich frage euch: Warum das – und wofür?

Kinder wünschen sich Eltern, die mit ihnen Spiele spielen. Und genauso ist es mit eurem Inneren Kind. Auf der Neuen Erde wird es solche Sachen geben wie Schaukeln für Erwachsene. Es wird normal sein, sich auf eine Schaukel zu setzen und Freude daran zu haben.

Wir verstehen, dass es noch etwas schwierig für euch sein könnte, als Erwachsener einen Kinderspielplatz zu betreten und euch auf der Schaukel niederzulassen, selbst wenn die Schaukel für eure Körpergröße geeignet wäre. Wir verstehen auch, dass nicht alle von euch einen Garten haben, in den man eine Schaukel für Erwachsene stellen könnte und selbst wenn ihr das tun würdet, müsstet ihr doch die Kommentare eurer Nachbarn ertragen – zumindest noch in der gegenwärtigen Zeit.

Aus diesem Grund bieten wir euch ein „Hilfsmittel“ der Tröstung und Behaglichkeit an, das wir als „rosafarbene Schaukel“ bezeichnen. Eigentlich ist es mehr eine Hängematte, als eine Schaukel. Und es ist wirklich eine Große. Ihr könnt euch da zusammen mit eurer Familie hineinlegen, mit euren Lieben, mit euren engen Freunden, mit euren Kindern, mit wem auch immer ihr möchtet.

Ihr könnt diese rosafarbene Hängematte platzieren, wo auch immer ihr möchtet – lediglich durch Vorstellungskraft und Gedanken. Wisst ihr, ihr Lieben, dies ist eine intelligente Schaukel (lächelt) – sie wird wissen, wo ihr sie am ehesten braucht – am Ufer des Ozeans in der Inneren Erde, oben auf einem Berg, in den schönen Gärten von Telos oder in einem der Kristalltempel – nur um euch ein paar Beispiele zu geben.

Ich sehe sogar schon einige von euch, wie sie diese Schaukel bei einem Raumflughafen oder in einem Raumschiff platzieren. Sie umfasst alle Schattierungen von rosigem Pink, und wenn ihr euch hineinlegt, umgibt euch diese Farbe äußerst liebevoll mit göttlicher Schwingung. Und natürlich werdet ihr euch nicht allein in diese Schaukel hineinlegen.

Eure Familie aus Telos oder von anderswo aus der Inneren Erde oder den unterirdischen Städten – wo auch immer eure Familie sich aufhält – wird sich zu euch gesellen, sie werden euch während des Schaukelns halten – und ein paar andere Familienmitglieder oder enge Freunde werden die Hängematte von Hand zum schwingen bringen – auch wenn ihr das durch eure Gedanken bewirken könntet – als liebenden Dienst ganz speziell für euch.

Dies wird euch das Gefühl geben, wieder ein Kind zu sein und sicher in den Armen von Geliebten Menschen gewiegt zu werden. Es wird nichts geben, worüber ihr euch sorgen müsstet, kein Gewicht zu tragen, alles wird in Ordnung sein und eure Zellen werden sich an diese glückliche Erfahrung erinnern. In dieser liegt viel Wonne und bedingungslose Liebe. Vielleicht wird eure Schaukel unter den rosigen Blütenwolken von Kirschbäumen stehen, und immer werdet ihr euch sicher und bewahrt fühlen, während ihr geborgen in den Armen eurer Lieben liegt, in der rosafarbenen Schaukel.

Es gibt da nichts, um darüber nachzudenken, nichts, woran sich zu erinnern wäre, nichts in euren Gedanken, nichts zu vergessen, nichts zu bedauern. Es geht nur darum, im gegenwärtigen Augenblick der Liebe zu sein und das Schwingen der Schaukel zu fühlen, nach links, nach rechts, wieder zurück nach links und immer so weiter. Ihr könnt eure Zwillingsflamme für einen Durchgang in der Schaukel einladen, wenn diese nicht schon schneller war und euch bereits eine Einladung dafür überbracht hat. Ihr dürft auch eine kleine Weile einschlafen, wenn ihr euch darin befindet. Genießt dieses kleine Schläfchen.

Ihr mögt auch erlauben, dass Heilung stattfindet. Ihr seid geschützt und sicher. Und ihr dürft jederzeit hierher kommen, es wird immer eine rosafarbene Schaukel geben, die gerade auf euch wartet. Wisst ihr, wir haben ganze Lagerhäuser, die gefüllt sind mit rosafarbenen Schaukeln (lacht). Euer inneres Kind wird jubeln. Euer Herz wird singen. Was für ein Freudenritt.

Ihr Lieben, ihr könnt eure Gedanken nicht verbergen. Ich höre euch schon um einen Durchgang in der rosafarbenen Schaukel mit Adama von Telos bitten. Ich würde vorschlagen: Fragt mich, und wir werden sehen! Es stimmt schon, ich habe eine Menge Verpflichtungen zu erfüllen, jedoch leben wir in Multidimensionalität – daher ist es durchaus machbar, etwas Zeit mit euch in der rosafarbenen Schaukel zu verbringen.

Aber ich möchte wirklich darauf hinweisen, dass hier viele, viele Leute speziell auf euch warten. Genießt die Überraschung dessen, wer hier ist, um euch willkommen zu heißen.

Setzt die Absicht dafür, in der rosafarbenen Schaukel Zuwendung und Trost zu erhalten. Ihr werdet mit einem Wimpernschlag hier sein.

Wenn ihr so etwas in eurer gegenwärtigen Realität manifestieren möchtet, dann besorgt euch eine rosafarbene Hängematte – oder eine weiße, die ihr selbst färben könnt – entweder für euren Garten oder für einen Platz in eurer Wohnung – wenn ihr den Raum dafür habt. Nur so eine Idee, ihr Geliebten.

Auch für energetisch arbeitende Gruppen würde das eine gute Gelegenheit sein, eine solche Hängematte für jedes Mitglied der Gruppe reihum zu halten und zu schaukeln. Ihr Lieben, ich kann euch erzählen, dass gerade vor 1 Woche jemand aus so einer Gruppe diese Idee auffing und diese physische Hängematte aus ein paar rosafarbenen Decken improvisierte, und ich kann euch bestätigen, dass dies eine Menge Spaß beschert hat. Versucht es einfach!

Ihr seid die Pioniere darin, Freude und Leichtigkeit und die Qualität göttlicher Liebe zurück auf den Planeten und zur Menschheit zu bringen. Tretet ein für die Lebensfreude. Pustet den Staub weg von den Bereicherungen des Lebens.

Jetzt also – wenn ihr das möchtet – werde ich euch gehen lassen, damit ihr entdecken könnt, wie sich die rosafarbene Schaukel anfühlt. Wir sehen uns bald, und vergesst niemals, dass ihr so sehr von Herzen geliebt seid. Ich bin euer ewiger Freund, Adama von Telos.

Bitte diesen Text frei und kostenlos weiterverteilen und verbreiten. Bitte den Text nicht verändern, gemäß dem universellen Gesetz muss er immer frei von Copyrightansprüchen bleiben.

Eure wichtige Verpflichtung für das Neue Lemuria

Adama von Telos
durch Evelyn Kümmerle

18.09.07

Die Welt hat einen dringenden Bedarf an Liebe
Ihr gebt und teilt viel davon
Und noch mehr Liebe entsteht daraus.
Aber noch immer gibt es viel Mangel an Liebe,
und daher hört niemals auf, sie zu verbreiten,
um die Potentiale für den Aufstieg zu stärken.
Eure Verpflichtung für das Neue Lemuria
Wird das Gesicht der Welt verändern
Und wenn die Liebe auf Erden überfliesst,
wird sich das Tor für den Aufstieg öffnen.

Ihr Geliebten, hier ist Adama von Telos. Werdet Ihr eine kleine Pause machen, um etwas Zeit mit mir zu verbringen? Werdet Ihr einen tiefen Atemzug machen und für eine Weile eure täglichen Bürden loslassen, und euch neben mich setzen, auf ein bequemes Sofa in eurer Lieblingsfarbe? Ihr seid herzlich eingeladen, für einen Herz zu Herz Kontakt an meiner Seite zu sein.

Betrachtet diese Botschaft nicht als Instruktion, sondern lieber als Empfehlung von einem Freund. Bitte nehmt dies als eine Gelegenheit, einen Freund zu treffen, der etwas Zeit mit euch teilen und ein paar Worte an euch richten möchte. Und bitte, stellt mich nicht auf ein Podium, nur weil meine Mission darin besteht, der Hohe Priester von Telos zu sein. Wir können einen viel direkteren Kontakt haben, wenn ihr mich einfach als Adama von Telos seht, der ein Freund von vor sehr langer Zeit ist. Und daher trage ich auch gerade nicht meine offizielles Gewand.

Viele von Euch tendieren immer noch dazu, die Aufgestiegenen Meister oder Mitglieder der Galaktischen Föderation auf eine Art Thron zu setzen, gerade so, wie es mit den „alten Propheten oder Göttern“ des Alten Testamentes aus der Bibel gemacht wurde. Aber dies entspricht nicht dem, wie wir unsere Rolle sehen. Wir sehnen uns danach, Eure Familie zu sein, Eure Freunde, euch Ratschläge zu geben, die euch voran bringen können, und von Zeit zu Zeit mögen wir uns ziemlich streng anhören.

Das geschieht, um Euch den Ernst der gegenwärtigen Situation herüberzubringen und die Notwendigkeit, als Ein Licht aus göttlicher Liebe heraus zu handeln. Alles in allem sehen wir uns danach, die Flamme des liebenden Dienstes in euren Herzen zu entzünden und wir werden nicht damit aufhören, euch aus unseren unerschöpflichen Quellen der Liebe heraus zu nähren.

Also, Ihr lieben Freunde meines Herzens, seht euch selbst neben mir sitzen, mit einem direkten Blickkontakt. Ich lächle euch mit einem innigen „Namasté“ zu, und es ist solch eine Freude, Euch hier zu haben. Lehnt euch zurück und schaut, dass Ihr es bequem habt. Macht eine Pause.

Lieber geerdeter Engel, sieh, wie meine Liebe zu Dir fliesst. Du brauchst Liebe, und die Welt ebenso. Ohne Liebe bekommt Ihr ein Burn-out. Ohne Liebe kann nichts zusammengehalten werden und wird früher oder später in seine Einzelteile zerfallen.

Fülle zuerst Dein eigenes Reservoir mit Liebe aus der Göttlichen Quelle auf, der Nachschub ist immerwährend. Und dann kannst Du anfangen, sie an die ganze Welt zu verteilen. An jeden, und ich meine wirklich jeden und alle, die hier leben. Ich würde das nicht als spirituelle Strategie bezeichnen, sondern eher als einen Herzensdienst.

Aber…..Ihr seht euch mit einer Menge von Diskussionen über spirituelle Strategien konfrontiert, Ihr Lieben. Irgendwie führt Ihr eine Art versteckten und unbemerkten spirituellen Krieg, der unter denen ausgetragen wird, welche die Regeln des Aufstiegs noch nicht verstanden haben. Wo ist hierbei die Liebe? So lange einige von Euch den Aufstieg betrachten, als ginge es um ein „Mensch-ärgre-dich-nicht“ Spiel – und sich nur nach Kopf-Regeln richten – frage ich euch nochmals:

Wo ist die Liebe hierbei? Geht in Euch und hinterfragt Eure Motivation für Euren Aufstiegsprozess. Geht es nur darum, dass einige von Euch die dritte Dimension satt haben? Oder könnte es sein, dass ihr Liebe für diesen schönen Planeten empfindet, und euch danach sehnt, an der Heilung von allem teilzunehmen? Dass Ihr den Mangel an Liebe fühlt, der auf der Oberfläche immer noch existiert und dass ihr euch selbst verpflichtet, niemals damit aufzuhören, die Liebe über und über auf der Erde zu verströmen, bis der Aufstieg stattfindet?

Jeder hat seinen eigenen speziellen Pfad und muss seine individuellen Examen bestehen.

Ihr Lieben, wisst Ihr, wir in Telos hatten einiges an Anfragen, in denen wir um Kommentare zu den teilweise kontroversen und verwirrenden Äußerungen gebeten wurden, die ins Internet gestellt wurden. Ich denke, Ihr werdet wissen, was ich meine. Aber bitte versteht, dass wir dies nicht kommentieren werden. Wir werden euch niemals sagen, dass jemand oder etwas richtig oder falsch liegt und wir werden uns niemals in die Reihen derer begeben, die mit den Fingern zeigen.

Wir geben diese Frage an Euch zurück und empfehlen Euch, lieber euer eigenes Herz zu befragen. Es ist Eure Aufgabe, Euch darüber eine Meinung zu bilden! Vor Zeitaltern haben wir, die Lemurianer, uns ebenso unsere Meinung gebildet, und es geschafft, unser Paradies aufzubauen, und jetzt leben wir in diesem manifestierten Traum. Jetzt ist die Reihe an Euch, dies zu tun, mit unserer Unterstützung, aber Ihr werdet die Arbeit machen müssen.

Ganz gleich, was zu glauben Ihr euch entscheidet oder auch nicht – es ist eure Entscheidung und niemand kann sie an Eurer Stelle treffen. Aber seid euch auch bewusst, dass Ihr aus Eurer 3D Sichtweise nicht den Überblick einer Höheren Ebene habt und dass Euer Verstand möglicherweise nicht in der Lage sein könnte, einige von den Dingen zu glauben, die euch mitgeteilt werden. Wieder bleibt nur eine Möglichkeit: Wie fühlt sich das an?

Wir können den Weg nicht für Euch gehen. Es ist an Euch, eure Examen zu bestehen. Tatsächlich haben wir euch bereits eine Menge an Information über den fortschreitenden Prozess gegeben. Euer Herz ist ein Schlüssel. Was auch immer für Chaos um Euch sein mag, Euer Herz kann es nicht betrügen.

Seid offen für neue Lösungen. Reißt die begrenzenden Mauern Eures Verstandes ab. Wir haben Euch nie gesagt, dass diese Zeiten nicht herausfordernd sein würden.

Wenn ihr mit offenen Augen in die Welt seht, werdet ihr die Veränderungen wahrnehmen. Ihr seht die Pole abschmelzen. Ihr seht Stürme wüten, Vulkane brechen aus. Ihr seht Wahrheit zum Vorschein kommen. Ihr seht, wie sich die Leute den neuen Energieformen zuwenden. Ihr seht die Leute neue politische Konzepte aufsetzen.

Ihr seht die Leute nach Veränderung hinausschreien. Und, Ihr Lieben, der Wandel wird kommen. Euer Massenbewusstsein hebt sich an, glaubt daran und unterstützt das weiterhin. Es könnte passieren, dass von einem Tag auf den anderen die Politiker den Boden unter ihren Füßen verlieren. Es könnte passieren, dass Ihr morgens aufwacht und plötzlich realisiert, dass die Veränderungen in euer persönliches Leben eingedrungen sind.

Dafür seid Ihr trainiert worden, verankert auf dem Felsen zu stehen, selbst wenn die Wellen höher erscheinen sollten, als Ihr selbst. Lasst Eure Angst los. Vertraut auf Eure Göttliche Anbindung.

Niemand kann Euch zwingen, Zeitungen oder Magazine zu lesen oder gar den „offiziellen“ Nachrichten mit dem ganzen manipulierten Material zuzuhören. Ihr seid sicher, und jenseits der Angst existiert vollständige Sicherheit. Ihr werdet zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Denkt an die verschiedenen Zeitlinien auf dem Planeten. Das habe ich euch schon einmal gesagt.

Je mehr Liebe Ihr schafft, auf der Welt auszuströmen in Eurer Hingabe an den göttlichen Dienst, desto sanfter wird der Prozess der Erneuerung sein. In einem natürlichen Vorgang gibt es nichts, was Liebe nicht heilen kann. Wir glauben an Euch, Ihr Geliebten. Handelt als Erwachsene und Meister.

Was jetzt gerade in mein Herz kommt, ist ein Lied, das auf der Oberfläche ziemlich gut bekannt ist. Ein wundervolles Lied, mit einem großen Potential. Es heisst: „Wir sind die Welt, wir sind die Kinder“ (We are the world, we are the children, Michael Jackson) Lasst mich Euch ein paar Zeilen daraus in Erinnerung rufen:

Wenn es dir schlecht geht und da draußen gar keine Hoffnung mehr zu sein scheint,und wenn du dann einfach nur glaubst, dass wir auf gar keinen Fall scheitern werden….

Gut, gut, lass uns wahrnehmen, dass ein Wandel nur kommen wird,wenn wir als Eins zusammenstehen.
Wir sind die Welt, wir sind die Kinder,wir sind diejenigen, die einen helleren Tag leben werden, also lasst uns anfangen, zu geben.

Es gibt da eine Wahl, die wir treffen,wir retten alle unsere Leben,es stimmt, wir werden eine bessere Welt erschaffen, gerade du und ich!

Hört diesen Zeilen zu und nehmt sie in Euer Herz. Und ihr könntet auch Eure Verpflichtung für die Neue Welt; für das Neue Lemuria, niederschreiben. Sie niederzuschreiben verleiht einer Entscheidung mehr Gewicht. Setzt einen Dienstvertrag für Euch auf. Aber geht sicher, dass dieser mit eurem Herzen und mit eurer Liebe verbunden ist. Er könnte sich so anhören: „ Ich verpflichte mich selbst, Liebe zu empfangen, Liebe zu sein und Liebe zu geben.

Ich verpflichte mich, Liebe über die ganze Welt zu verströmen und ich verpflichte mich, meinen Dienst für den Übergangsprozess der Erde und der Menschheit einzubringen, aus meiner göttlichen Herzensverbindung mit dem Urschöpfer heraus. „

Seid kreativ. Ihr könnt Eure Verpflichtungserklärung an einem Ort platzieren, wo Ihr sie oft seht. Bei Eurem Kühlschrank? An eurem Badezimmerspiegel? An eurem Computer?

Liebe Herzen, Ihr seid so lange Zeit auf der Reise im Außen gewesen. Es ist so gut, wieder in Kontakt zu sein.

Ihr dürft mich jederzeit kontaktieren. Wir werden an Eurer Seite sein, wann immer Ihr uns braucht. Dies ist unser Zugeständnis an Euch. Wir können uns wieder auf diesem bequemen Sofa treffen, aber ihr könnt mich auch mitnehmen, wenn Ihr einen Spaziergang in der Natur macht. Gewöhnt euch an telepathische Gespräche…

Friede sei mit Euch und vergesst niemals, dass ICH Euer Freund Adama BIN, der euch herzlich liebt.

Diese Botschaft ist frei von ©copyright-Ansprüchen und hat in diesem Zustand zu verbleiben. Kostenlose Weiterverbreitung und Publizierung ist ausdrücklich erwünscht, der Wortlaut bleibt bitte unverändert.

Adama von Telos durch

Evelyn Kümmerle

9.9.2007

Grüße, ihr Lieben, an diesem vielversprechenden Tag der 999, hier ist Adama von Telos. Ich möchte gerne ein paar Worte an euch richten, aber das werden keine Anleitungen oder Prophezeihungen zum heutigen Datum oder zur nahen Zukunft sein, wie es einige von euch vielleicht erwarten mögen. Viel ist bereits zu diesem Datum gesagt worden und dem heutigen Stand nach habt ihr alle wichtige Information erhalten, die ihr braucht – es ist alles gesagt worden, was gesagt werden sollte. Ihr habt eure Werkzeuge, nicht wahr?

Alle von euch steuern auf große Veränderungen zu, geradeso wie euer geliebter Planet. Selbst die größten Zweifler sollten mittlerweile realisiert haben, dass große Erdveränderungen unvermeidlich sind. Das haben auch wir aus Telos euch bereits gesagt. Jetzt also steht ihr am Rande der Klippe, bereit zum fliegen.

Wir überwachen hier immer noch, was auf der Oberfläche vor sich geht, da wir mit der Galaktischen Föderation zusammenarbeiten. Auch wenn wir euch keine regelmäßigen Updates darüber geben, sind wir doch permanent zur Stelle. Ihr bekommt in ausreichender Menge Updates aus verschiedenen Quellen und auch unsere Weisheitslehren stehen euch zur Verfügung. Also seid ihr auf dem Laufenden, und wir ebenso.

Gegenwärtig ist uns bewusst, dass es noch eine Menge Verwirrung hinsichtlich der verschiedenen angekündigten Szenarios gibt. Leider sehen wir unter den Lichtarbeitern eine Tendenz dazu, sich in Gruppen aufzusplitten, die mit den Fingern dann auf andere Lichtarbeitergruppen zeigen. Beruhigt euch und kommt zusammen, ihr Lieben! Verschiedene Wege und Ansichten sind unerheblich, solange die Ausrichtung und das Ziel übereinstimmen! Gewöhnt euch an Gruppenarbeit! In den kommenden Zeiten gibt es einfach keinen anderen Weg als in Gruppen zu arbeiten. Es ist keine Zeit mehr für den Luxus, das eigene Ego zu füttern, das da auf einer einsamen Bergspitze sitzt. Es wird viel komfortabler für euch sein, euch jetzt aus freiem Willen heraus für Teamarbeit zu öffnen, als durch ein Erdbeben oder durch einen Tsunami dafür „geöffnet zu werden“.

Es tut mir leid sagen zu müssen, dass es noch immer einige Familienmitglieder gibt, die ihren Daumen auf die universellen Lehren halten. Wir, die Lemurianer, wünschen uns, dass unsere Lehren übersetzt, veröffentlicht und in der ganzen Welt verteilt werden. Das sollte eigentlich ziemlich gut funktionieren, denn es gibt so viele fleißige Familienmitglieder die verstanden haben, dass diese Weisheit für alle erreichbar sein muss. Ich habe euch schon einmal gesagt, dass ihr universelle Weisheit nicht mit einem Copyright belegen könnt, ganz besonders nicht in diesen Zeiten der Herausforderung und des Wandels. Hört auf, die altmodischen Muster der 3.Dimension zu nähren. Ihr solltet willkommen heißen, dass viele Leute sich einbringen und mithelfen, diese Lehren rund um die Welt zu verbreiten.

Aber einige wenige behaupten immer noch, das Thema verstanden zu haben, während sie andererseits offene Türen wieder „mit Brettern“ vernageln, aus ihrer Angst heraus, Mangel zu erfahren. Sie möchten gerne die Kontrolle über diese Türen behalten und sie glauben, viele gute Gründe zu haben, die rechtfertigen, was sie machen. Das Internet ist in der Tat eine wundervolle Plattform für eine schnelle Verbreitung von Information, und diese Zeit braucht Geschwindigkeit. Leute dazu zu bringen, unsere Botschaften wegen Copyrightgründen aus dem Netz zu nehmen, dient unserer Mission nicht. Ihr Lieben: Gebt die Lehren frei! Seid mutig und beansprucht keine Copyrights mehr! In Copyrights ist keine Liebe, nur Angst vor Mangel und Verlust.

Was ihr versucht festzuhalten, werdet ihr verlieren und was ihr loslasst, wird zu euch zurückkommen und euch segnen. Dies ist universelles Gesetz und der Prozess gewinnt mehr und mehr an Schwung.

Wir lieben euch alle. Wir verströmen unsere Liebe über denen, die immer noch denken und handeln, wie oben beschrieben. Ihr könnt nicht die Rechte auf die Lehren von Telos kaufen. Wir bitten euch, eure Herzen zu öffnen, damit ihr das sehen könnt. Lasst die 3. Dimension der Vergangenheit angehören. Unsere Vision ist, EIN großes Lemurianisches Team auf der Oberfläche zu haben, worin alle teilnehmen, die ihre Hingabe an ihre lemurianischen Wurzeln fühlen.

Wisst ihr, einige von euch denken immer noch, sie könnten ein Grundstück kaufen um Eigentümer davon zu sein. Ihr Lieben, ihr könnt nicht Eigentum an einem Teil von Gaia haben. Ihr seid ein Teil von ihr und wenn ihr ein Grundstück erwerbt bedeutet das, dass ihr euch selbst verpflichtet, der Hüter und Bewahrer dieses Ortes zu sein. Und ebenso wenig könnt ihr Sterne besitzen und auch kein Stück von eurem Mond.

Egal, ob es sich um universelle Lehren, um Grund und Boden oder um Sterne handelt – all dies ist Gemeingut – und die Dimension auf die ihr zustrebt wird solche Eigentumsverträge oder copyrights nicht akzeptieren. Seid würdige Hüter, ihr Geliebten, lasst uns stolz auf euch sein. Lasst euer Leben wieder ganz werden, schließt die Spalten und Schluchten zwischen euren verschiedenen Glaubenssystemen. Vertrauen und Zutrauen, Mut und Liebe sind die Geheimnisse, die die Schluchten eures Verstandes füllen können.

Wenn wir die Oberfläche überwachen, sehen wir eure Gesichter. Ihr seid sehr, sehr ernsthaft und ihr versucht, sehr, sehr heilig zu sein. Ihr tragt Pakete von „Aber’s“ und „Man Sollte“ auf euren Rücken Viele von euch haben Handbücher, Instruktionen für Spiritualität, aber noch immer hat der Verstand die Kontrolle über das Herz.

Viele von euch scheinen vergessen zu haben, wie man lacht. Könnt ihr über euch selbst lachen? Wo ist eure Lebensfreude? Ihr Lieben, ihr scheint so ernst zu sein! Wann habt ihr das letzte Mal gelächelt? Oh, ja, ich höre euch schon sagen: Aber Adama von Telos, wie kann ich lächeln wenn ich von den kommenden Erdbeben und Katastrophen weiß? Und ich sage euch:

Seid nicht blind für die Schönheit und die Freude, die immer noch um euch ist.! Es gibt so viel, wofür ihr dankbar sein könnt! Grund zum Lächeln: Der Duft einer Rose. Ein Grund zum Erfreuen: Euch geht es gut. Ihr seid offen für Weisheit. Ihr feiert hier zu sein – und ihr seid – alle von euch – hier in diesem Moment des Jetzt, das ist ein Privileg, und ihr hört mich zu euch sprechen. Dies ist eine wundervolle Welt – und eines der größten universellen Geschenke ist ein Lächeln.

Etwas ganz einfaches, aber so wertvoll. Das Großartige an einem Lächeln ist, dass es immer funktioniert – selbst wenn ihr glaubt, ihr hättet keinen Grund zum Lächeln. Zieht los und versucht es. Die Fähigkeit zu Lächeln ist eines der größten Geschenke Gottes. Ihr könnt euch selbst mit einem Lächeln beschenken, ihr könnt andere damit beschenken, scheinbar Fremde am Rand eures Lebens. Hier in Telos lächeln wir viel. Und wenn ihr lächelt, wird jemand das Lächeln verdoppeln, indem er zu euch zurück lächelt.

Habt ihr jemals bemerkt, wie ein Lächeln ein Gesicht mit Schönheit übergießt? Manchmal ist ein Lächeln wie ein Sonnenaufgang in einem Gesicht. Und es gibt ein Lächeln für jede Gelegenheit. Achtet nur darauf, dass euer Lächeln mit dem Herzen verbunden ist. Haben wir euch schon gesagt, dass man ein Lächeln als ein Werkzeug für den Aufstieg bezeichnen könnte?

Vielleicht ist euch schon aufgefallen, dass manche Leute Lächeln nur vorgeben, um bestimmte Reaktionen zu erzielen. In diesem Falle reagiert nur der Mund, da es keine Herzverbindung gibt. Aber ein Lächeln aus dem Herzen heraus reflektiert in den Augen, da die Augen doch der Spiegel der Seele sind.

Wir finden, es ist eine nette Idee, in emails Smileys zu verwenden …. eine gute Möglichkeit, Gefühle jenseits der Schrift herüberzubringen.

Ein inniges Lächeln kann Brücken bauen und Türen aufschließen. Ein Lächeln ist Teil davon, jemanden willkommen zu heißen. Wenn wir zu euch sprechen, lächeln wir euch an. Wenn ein hingebungsvoller Musiker singt, mögt ihr in seinem Gesang ein Lächeln hören.

Wenn wir uns hier treffen, formen unsere Hände ein Namasté über dem Herzchakra, wir schauen uns gegenseitig in die Augen und… lächeln. Dies ist das Willkommen in höheren Dimensionen und Lächeln begleiten uns, wo immer wir auch hingehen.

Bitte missinterpretiert dies nicht. Das bedeutet nicht, dass wir ohne Unterbrechung immer nur lächeln. Aber wir lieben es, zu lächeln und wir lieben es zu lachen, und wir sehen dass viele von euch noch der Freude entbehren. Es gibt keinen Grund warum ihr zulassen solltet, dass ihr von Ernsthaftigkeit überwältigt werdet. Also schlagen wir vor, dass ihr etwas Leichtigkeit in eure Tage einladet. Ladet das Lächeln in euer Leben ein. Fangt an, eure Realität durch Lächeln zu erschaffen. Wäre es nicht einen Versuch wert, ein paar wundervolle Sonnenaufgänge auf eure Gesichter zu zaubern?

Das ist nicht neu für euch – ihr habt es nur vergessen. Zeit, euer Lächeln wieder zu aktivieren.

Meine Hausaufgabe für euch lautet: Geht und beschenkt einen Fremden mit einem Lächeln. Schaut, was geschieht. Lächeln können gefrorene Gesichter schmelzen lassen – sie können buchstäblich einen „Klimawandel“ auf ein Gesicht zaubern. Und natürlich sind sie für Teamarbeit sehr wertvoll.

Ich lasse euch jetzt gehen, damit ihr das testen könnt. Habt Freude damit, ihr Lieben! Und macht euch fertig für den „Ritt“. Wir lieben euch alle so sehr.

ICH BIN euer Freund von vor langer Zeit, Adama von Telos.

Botschaft von Adama von Telos

durch Lauren am 16.Mai 2007
Deutsche Übersetzung: Evelyn Kümmerle für AbundantHope

“Seid gegrüßt, Bewohner der Erde! Ich bin Adama von Telos und möchte mit euch kommunizieren, hinsichtlich der Ereignisse, die auf der Erde stattfinden und eurer Rollen darin. Mir ist aufgefallen, dass es da ziemliche Niedergeschlagenheit auf der Seite der weltweiten Lichtarbeiter gibt und ich möchte diese Angelegenheit allen Ernstes ansprechen.

Die Periode der Integration, die ihr gegenwärtig durchlauft, unterliegt einem enormen energetischen Einfluss durch Licht, das jede einzelne Zelle eures Körpers und jedes Atom auf der Erde durchdringt.

Diese Lichtinfusion ist eine derartige, dass sie das genetische und energetische Make-up der gesamten Schöpfung verändert und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Das Ausmaß der Kraft und der Wiederherstellung der elektrischen Schaltkreise, die für die Regenerierung eurer zellularen Ausstattung erforderlich ist, bewegt sich jenseits eurer Vorstellung. Das ist etwas, worüber nur ein Genetiker staunen würde, dennoch fühlt jeder von euch die Änderungen eurer physischen, mentalen und emotionalen Körper, wenn diese anfangen, mit dem weitläufigen Raum der Zusammenschaltung zu fusionieren.

Geliebte Seelen, eure Reise in die Einheit ist beinahe vervollständigt. Die Aktivierung eurer genetisch verschlüsselten Antwortsysteme findet zeitlich abgestimmt mit der Evolution oder mit dem Bewusstsein eurer höheren Aspekte statt. Dieser Prozess ist kompliziert entworfen und verwoben mit vielen dimensionalen Aspekten eurer Existenz auf der Erde und er ist an die gesamte Schöpfung gebunden. Die Ebbe und Flut, das Ein- und Ausatmen der universellen Gezeiten, winkt dem Herzen von jedem einzelnen von euch zu.

Ihr werdet traurig und müde, verwirrt und alarmiert. Euer Lebensfluss scheint sich mit großer Leichtigkeit zu öffnen und dann plötzlich zu einer Blockade zu kommen. Eure starken Schmerzen sind im Überfluss vorhanden und dennoch steht ihr jeden Tag mit neuem Vertrauen und neuer Hoffnung dahingehend auf, was der neue Tag wohl bringen möge. Dies ist die bemerkenswerte Stärke eurer Ausdauer, die euch als die großen Wegweiser der Neuen Erde ankündigt. Es ist diese Stärke, die euch jetzt dazu aufruft, euren neugefundenen Schöpfungen in die physische Existenz hinein zur Geburt zu verhelfen.

Ihr Geliebten, ihr alle seid auf die euch eigenen Wege zum Dienst gerufen, hört ihr diese Rufe? Antwortet ihr eurem Herzen, wenn es euch zuwinkt? Die Wellen der Inspiration, die ihr fühlt, sind nicht das Nebenprodukt des Zufalls oder einer Illusion. Brüder und Schwestern der Erde, diese an euer Herz ergehenden Rufe sind die ureigensten Appelle an eure Größe. Diese Rufe warten auf eure Antworten und immer noch verbleibt ihr in einem Stadium von wankender Klarheit und Fixierung.

Die Zeit für eure Größe ist da, aber ihr seid es, die die Größe im Inneren realisiert – es ist nicht etwas, was mit euch geschieht. Darum seid ihr berufen, dies oder das zu tun, alte Jobs, Beziehungen und Wohnorte zu verlassen – auf der Suche nach euren neuen Anfängen. Nicht, weil euch etwas geschehen wird, sondern weil sich durch eure Teilnahme daran Dinge für euch ereignen werden. Diese Neuanfänge sind im Inneren von göttlicher Seite eingesät, aber sie brauchen die Aktivierung eures Willens, um sich in der physischen Manifestation zu implementieren. Erinnert euch, ihr seid die Schöpfer eures Lebens.

Was dann also von euch verlangt wird, um die Aktion einzuleiten, ist das Unternehmen von Schritten, die eure Träume untermauern und eure Absicht aktualisieren. Was ist die Botschaft? Wohin führt euer Herz euch? Was ist jetzt gerade für euch inspirierend? Dies ist das Flüstern eurer Seele, das euch dahinlenkt, euch jetzt eurer Leben anzunehmen.

Die vielen Monate der Wegvorbereitung sind vorüber. Die Zeit der Trägheit ist an euch vorübergezogen, ihr Lieben. Jetzt ist die Zeit der Handlung und dies nicht dahingehend, was ihr denkt, sondern dahingehend, was ihr fühlt. Euren Weg an die Spitze eures individuellen Spieles und Selbstausdruckes zu fühlen, das ist jetzt der Weg der Aktivität. Denn eure Größe ist der Ausdruck des Schöpfers und wartet nur darauf, hervorzubrechen in die Flammen der göttlichen Handlung hinein.

Springt jetzt auf und vollführt den Vertrauenssprung, der euch vorwärts schubst. Eure göttliche Verfügung ist die der Großartigkeit, nichts weniger kann euch werden, wenn eure Blicke auf solche Höhen gerichtet sind. Also wartet nicht eine Sekunde länger, um eure Träume zu starten, die notwendigen Schritte in eurer persönlichen Evolution zu unternehmen und Inaktivität als etwas zur Vergangenheit zugehöriges zu betrachten. Wenn jeder von euch damit angefangen hat, seinen Fokus auf die Aktion zu richten, dann wird die Energie der Aktion anfangen – nicht eine Sekunde früher.

Aktion erfordert Aktion, ihr Geliebten, also handelt jetzt. Agiert mit euren Träumen, mit euren Inspirationen und euren Visionen von Erhabenheit. Wie sonst wird es wahr werden können? Das volle Fusionieren eures Gottselbst ist die Fähigkeit, in Aktion zu treten, wenn ihr dazu berufen seid, dies ist der Weg der Schöpfung, der Weg von Gottes Reich oder des perfekten und göttlichem Auftrags.

Die Vorwärtsbewegung eurer Träume wird anfangen, den Schwung aufzubauen, um all die notwendigen Elemente für die Manifestation herbeizuziehen. Aber ihr müsst die Energie bewegen und euch auf den Weg begeben. Ihr müsst sie anleiten und nähren und nach Außen richten, damit sie in vollem Glanz zu euch zurückkehren kann. Dies ist der Weg des universellen Gesetzes. Was ihr aussendet, das kehrt zu euch zurück. Also fangt an, eure Träume in Aktion auszusenden und im Gegenzug werdet ihr die Belohnungen eurer in Aktion befindlichen Träume ernten.

Werdet klar in euren Wünschen, wirklich klar. Seid euch gewiss, was es ist, das ihr in diese Welt bringen wollt und gebt eure ausgedehnte Energie hinein.

Die Klarheit der Wahl, die Absicht des Willens und die bewusste Aktion sind die drei Erfordernisse für die Schöpfung.

Gebraucht diese Fähigkeiten, die ihr so viele Monate lang geschliffen habt und spielt mit euren Fähigkeiten, um das heranzuziehen, was ihr euch wünscht. Weist jede Fehlkreation zurück und seid gewiss, dass ihr einfach mehr Klarheit braucht. Denn wenn ihr nicht vollständig klar seid, habt ihr euren Willen nicht völlig im Griff und dies ist der Grund, warum Klarheit der erste Schritt in eure bewusste Co-Kreation hinein ist.

Meine Freunde auf der Erde da oben, ich komme, um diese Botschaften mit euch zu teilen, um euch an eure Kraft als Individuen zu erinnern, die kollektiv erschaffen. Eure Kraft muss persönlich aktiviert und aktualisiert werden, damit sie auf positive Weise auf die Massen einwirken kann.

Werdet so, wie ihr eure Welt gerne haben möchtet, und alle werden frei sein.

Ihr müsst die Kraft werden, dies auszustrahlen. Jetzt ist die Zeit an euch, all die universellen Kräfte sind mit euch ausgerichtet. Nehmt all diese Kraft, verankert sie in der Erde und fangt an, eure Träume mit euren eigenen Händen, Herzen und eurem Geist zu bauen… mit den drei göttlichen Gaben der bewussten Schöpfung. Gebraucht eure Weisheit, eure Liebe und Willensstärke, um in Einklang ausbalanciert zu bleiben, und ihr werdet die Wunder erschaffen, nach denen ihr euch sehnt.

ICH BIN Adama von Telos und ich entbiete euch meinen Abschiedsgruß aus dem Inneren der Erde. Wir sehen uns danach, uns mit jedem von euch zu vereinigen, aber dies braucht viele Veränderungen und viel Reinigung auf der Erdoberfläche. Wir leiten euch an, inspirieren euch und senden euch Wellen von gelenkter und fokussierter Kreativität, damit ihr eure Reisen in die bewusste Aktion antreten könnt. Fühlt diese Wellen und agiert auf ihnen, viel zu oft wird eure Kreativität für zukünftige Verwendung auf Halde gelegt. Die Zeit ist jetzt, eure Inspirationen drängen euch, dies zu realisieren. Alles, was ihr braucht, habt ihr in eurem Inneren.”

Lauren: Danke, Adama von Telos.

Ihr Geliebten, hier ist Candace.
Ich füge hier ein paar Kommentare ein.

Wie dieses Stück von Adama schon anzeigt, schwafeln viele Leser von Channellings über ihre Verpflichtungen, die Erde anzuheben. Ich bekomme immer noch Geschreibsel von Leuten, die wollen, dass ich Esu darüber befrage, was ihr Daseinszweck sei. Esu (Sananda) hat mal ein paar von diesen Gesuchen durch mich beantwortet, und ausnahmslos sagte er:

Euer Daseinszweck ist das, was IHR ZU EUREM DASEINSZWECK ERKLÄRT.

Es ist nicht Gott, der euren Daseinszweck erschafft. Ihr kamt hierher, um in dieser Zeit zu dienen, schaut euch um und findet euren Daseinszweck. Wir sind dem Zusammenbruch dieses künstlichen Systems so nahe.

Hier ein Link auf meine Website zu einem Stück von Soltec (Chefgeophysiker der Föderation,A.d.Ü.), das er damals um 2000 herum geschrieben hat, und es bezieht sich darauf, “Das Geheimnis” aus dem Film “The Secret” anzuwenden, den viele von euch gesehen haben, aber dieses Stück wurde geschrieben, bevor “The Secret” überhaupt erschaffen worden war. Viele von euch warten mit dem Beginn ihrer Schöpfungen auf den Moment, in dem ihr das Geld dazu habt – oder was auch immer es sein mag, von dem ihr glaubt, es zu brauchen. Warten auf GESARA, auf den Geld-Teil. Ihr müsst den Prozess jetzt starten und dranbleiben. Himmlische Wesen in anderen Reichen werden dann die Gelegenheiten für euch herbeischaffen.

Ich bleibe finanziell betrachtet immer noch sehr arm und lebe von einem sehr kleinen monatlichen Einkommen. Aber dem zum Trotz ist AbundantHope gewachsen, und es sind mehrere wirklich starke Leute in meinem persönlichen Team, die sich dem Traum verpflichten und noch nicht einmal ein Gehalt dafür bekommen – und sie tragen ein gewisses Risiko des manipuliertwerdens durch die dunkle Seite. Meine Geschichte mit AbundantHope ist eine Geschichte darüber, wie kreative Prozesse funktionieren, und es ist wichtig, dass sie es auf diese Weise tun.

Wir sind nicht und werden uns auch sogar in den kommenden Veränderungen nicht auf einer Ebene der sofortigen Manifestierungen bewegen. Die Veränderungen und euer wachsendes Erlangen von Verständnis darüber, wie die Lichtreiche euch assistieren und die vollständige Anwendung dessen werden dazu führen, dass Dinge sich mit größerer Leichtigkeit manifestieren.

Dies ist keine Welt, in der ihr auf sichere Weise augenblickliche Manifestation haben könnt – wie es in dem Film “The Secret” so wundervoll dargestellt worden ist, in der Szene, wo der Elefant plötzlich im Wohnzimmer der Leute auftauchte.

Angenommen, ich wäre nie ins Licht der Öffentlichkeit gerückt und hätte einfach ganz allein auf den Erhalt meiner noch außerhalb meiner Sichtweite befindlichen Fonds gewartet. Na, das würde bedeuten, dass ich ab jetzt ganz von vorn anfangen müsste, und die viele Zeit (jetzt 2,5 Jahre) wäre verschwendet gewesen.

Genauso verschwendet wären die wertvollen Lernerfahrungen gewesen, die ich erfahren habe und die mir in hohem Maße dabei helfen werden, die Organisation aufzubauen und am Laufen zu halten. Ich wäre meilenweit hintendran, ihr Geliebten, Wegstücke hintendran. Startet euren Prozess jetzt. Ein einfaches Beispiel dazu steht im Stück von Soltec. Genießt es.

Was Aufstieg für einige von euch bedeutet, ist, dass wenn ihr einer von denen wärt, die hier auf diesem Planeten eingesperrt sind, und zur Anwendung eures Gottesbewusstseins in Ausrichtung mit den Plänen des Schöpfers zurückkehrt, dass ihr dann gut in eure früheren Reiche zurückkehren könnt. Wenn nicht, seid ihr jemand, der die Aufstiegsreise nicht mitmachen möchte und ihr müsst erst größeres Verständnis über die Aufstiegsreise erlangen.

Und natürlich werden einige von euch, die von anderen höherliegenden physischen Planeten stammen nach Hause zurückkehren, wenn eure Arbeit hier erst beendet ist – wenn dies euer Wunsch ist. Ich würde vorschlagen, eventuell ein bisschen länger zu bleiben, um noch ein paar Dinge mehr zu lernen! Es ist eure Wahl.

Denn alle, die hier bleiben, werden auf der Aufstiegsreise des Planeten Erde sein. Ungeachtet eures Seelenursprungs. Ich bleibe und verpflichte mich selbst für die “1000 Jahre” des Goldenen Zeitalters, zum Nutzen meiner letztendlichen Karriere Ziele.

Bei Wachstum geht es immer um euer persönliches spirituelles Wachstum und das hat nichts zu tun mit dem Ego-Zeug, das um euch herum ist.

IHR MÜSST EURE EIGENE REISE ABFAHREN DURCH EUREN WILLENTLICHEN WUNSCH, DIES ZU TUN.

Die Aufstiegsreise endet nie, niemals. Ihr gelangt niemals an die Endstation eurer Reise, diese wird immer außerhalb eurer Reichweite bleiben. Wenn es euch zugestanden wird, werdet ihr aus dem Bedürfnis nach einer physischen Existenz mit der Zeit hinauswachsen, aber dies beendet nicht eure “Erfahrung”.

Es beendet nicht notwendigerweise die Inkarnation hier für mich selbst und für andere, die schon vor langem dem Bedürfnis nach den physischen Ebenen ent- bzw. aufgestiegen und hierher zurückgekehrt sind, durch die willentliche Wahl, die Arbeit zu tun, die auf diesem Planeten von innen heraus zu erledigen ist, und die von den hier Lebenden nicht gemacht werden kann; gemäß den universellen Gesetzen, die gegen diese Art Eingreifen von außen sprechen. Die planetaren Leute müssen es machen, und so kommen bestimmte Leute von uns, um die Flamme zu entfachen. Seid ihr hier, um diese Flamme anzuzünden? Denkt darüber nach und steigt in eure Missionen ein, bitte.

Passt auf euch auf, Candace und Sananda, Eins mit Gott.

P.S.: Eine weitere Anmerkung: Viele von euch sind im Warten begriffen und warten wegen dem Einfluss der Dunkelseite auf ihr “volles Bewusstsein”, sie denken, sie würden eines Tages einfach aufwachen, sich an ihre vergangenen Leben erinnern, an ihre vergangenen Kräfte und was weiß ich noch alles. Ich habe da Leute, die denken, sie werden ins Bett gehen und am nächsten Tag aufwachen und sich augenblicklich daran erinnern, wie sie einen Apfel in ihrer Tasche materialisieren können, oder das Bargeld, das sie brauchen, aus der dünnen Luft heraus. Vielleicht hattet ihr diese Fähigkeiten noch nie! Oder sie sind während diesen langen Zeiten des Lebens in den niederen Reichen in Vergessenheit geraten, warum auch immer ihr hier sein mögt.

Ich gebe euch die korrekte Definition für “volles Bewusstsein”. Es ist das sich erinnern an “The Secret” und das bewusste steuern eures Lebens, 24/7 (24h an allen 7 Wochentagen), das immer Zurückblicken auf euren Tag, das Anschauen, was passiert ist, das Hinterfragen, was es zu lernen gibt, sowohl aus den Dingen die richtig gelaufen sind und aus den Dingen, bei denen das nicht der Fall war. Viele Leute lassen sich leben, voll bewusste Leute steuern ihr Leben. Es ist wirklich so einfach. Wie viele von euch lassen Leben einfach passieren, während ihr wartet?

Ich fasse, in meiner Interpretation zusammen, aus Botschaften von Adama von Telos (Lemurianischer Weisheitlicher spiritueller Führer von Telos)
`Tempel der Vereinigung`.

Charakter und Geist,

diese zwei Parteien/ geistig- seelische Eigenschaften sollen den gleichen Stand von Bereitschaft und Evolution erreichen ( die Balance/ die Zentriertheit/ das LOT/ unsere Göttliche- Innere- Ruhe). Somit finden wir uns Selbst, unser Gegenstück, die Zwillingsflamme, in jeder unserer Zelle, in jedem unserer Atome und in unserer Seele, und beginnen eine Beziehung mit unserem Inneren- Selbst, als Teil von –allem-was-ist-, über-all- und immer gegenwärtig, alles was ist, ist bewusst im Sein.

Indem wir Fülle/ LICHT in alle Hüllen/ Atome schwingen, erreichen wir allmählich höhere Ebenen, gar Dimensionen.

Den liebsten Menschen finden wir in uns Selbst. Denn unser Höheres-Selbst ist in jedem Menschen vorhanden, einbetoniert, unbeachtet, oder in Göttlicher-Aktion von bedingungsloser Liebe.

Alle Beziehungen von/ gegen Aussen sind die Reflektierungen der Beziehung mit unserem Göttlichen- Selbst.

Das Objekt unseres Sehnens und unseres Liebens.

Lieben wir uns Selbst, mit allen Aspekten unserer Essenz, in jedem Aspekt unserer Göttlichkeit, in jedem Aspekt unserer menschlichen Erfahrung.

Der Regent unseres Herzens und unseres Lebens ist die Göttliche- bedingungslose Liebe, in Form von LICHTTRANSFORMATION für -ALLES-DAS-WAS-IST-. Sind wir für diese Empfängnis nicht offen, so suchen wir Aussen den Spiegel. Haben wir den Spiegel gefunden, der uns unser Selbst spiegelt, haben wir ES, unser Göttliches- Potenzial, unsere Quelle gefunden, in Uns. Dann wird ES uns Alles, was wir uns beständig wünschen im Namen unserer Inneren- Göttlichkeit, anziehen