Erkennt wer Ihr seid

Erkennt wer ihr seid, es ist höchste Zeit, damit endlich alles erblüht, denn es ist schon gedeiht …

“Erkennt wer ihr wirklich seid,

es ist jetzt höchste Zeit,
damit endlich alles erblüht,
denn es ist schon gedeiht,
damit jeder Freude versprüht
und liebevolles strahlend erscheint.”

Myriam G. Gerber

Es ist wieder soweit:

und was ich hier noch zu sagen habe
was ich trotz der Zeichen wage:
Es ist nicht von der Hand zu weisen,
dass Leben und Gedeihen scheint zu entgleisen

viele haben noch Angst,
ja sind gar empört….
doch haben sie die sanften Stimmen nicht gehört
Haben noch nicht vernommen, dass hier

die Veränderung im Gange ist
mit Dir und mit Mir
Es ist egal was war, was jetzt zu sein scheint,
Erkennt vielmehr was IST
und seht, der Samen ; er keimt!!

Und er ist nicht der einzige der einst wurd gesät
sie sind überall, wohin ihr auch geht
Ich möchte meine Energien nicht mehr verschwenden
und sie in ein gestorbenes System reinlenken
Ja ihr habt gerade richtig gelesen…
Worüber ihr euch noch ärgert, ist längst gewesen.

Fokussiert doch JETZT auf das was wir wollen
Dann interessiert es doch nicht mehr
was wir scheinbar sollen….
oder dürfen oder befugt sind, wie auch immer

wer sich dem noch hingibt wacht auf mit gewimmer
Es interessiert mich nicht wer spielt
und wer mitmacht
denn ich weiß schon wer hier zuletzt lacht.

Im JETZT ist der Wandel, nicht irgendwann
Es wird überall schon so viel getan.
Naturgesetze sind Universell
und doch vergesst ihr sie zu schnell

Wer sich in Wut und Groll ergibt
über das was scheinbar hier geschieht….
wird Wut und Groll und Aufstand sehen
doch Friede kann so nicht geschehen.

Macht euch einfach nur dieses bewusst
Jeder kann nach herzenslust
die Welt genauso wunderbar erLeben
wie er sie träumt, und danach streben.

Wie bewertest Du die Dinge?
gut, schlecht, frei, oder
den Kopf in der Schlinge?
Wetterst und schimpfst du noch über Institutionen
bei denen du weißt dass sie sich nicht lohnen.

viel schlimmer, sie sind nur schein, lug und Trug
das wissen wir alle hier nur zu gut.
Doch wenn wir sie hassen, bekämpfen uns wehren
oder fürchten wir sie, was soll uns das lehren?

So schlagen die Resonanzgesetze zurück
und ihr haltet euch fern das wahre Glück
denn worauf ihr mit welchem Gefühl reagiert
wird in euerm erLeben 1zu1 immitiert.

Und der Widersacher erfreut sich daran,
weil er wieder genug Dunkles bewirken kann….
Nein…meine Energien bekommt er nie mehr
dazu liebe ich viel zu sehr.

Lieben wir alles, bewerten wir nicht…
egal was mal war, taucht es ins Licht!
Zurück zur Natürlichkeit, mehr braucht es nicht.
Erträumt euch die Welt, seid grenzenlos
Erkennt, wer ihr seid, lasst altes los.

Regt euch nicht auf was wer tut und was nicht
Denn Trennung gabs nie und gibt es nicht.
Nochmal: seid grenzenlos, schamlos und frei
und wünscht euch nicht noch mehr Grenzen herbei

Genau das tut ihr mit jedem Gedanken
doch löst euch vom Ego, zertrümmert die Schranken
die konditioniert nur im Kopf existieren
Im Herzen werden sie sich verlieren.

Wie würdet ihr leben, wenn ihr nichts wüsstet
von Argwohn und Neid, Eifersucht, Früste….
Wie lange herrschen sie schon und versuchen zu trennen?
Nur weil ihr sie lasst, es ist wie ein bekennen.

Mit jedem Gedanken erschafft ihr die Welt
Denkt ihr an Liebe, Freiheit oder Geld?
Denkt ihr an Frieden, Überfluss und Fülle?
Legt ihr eure Masken ab, wie eine Hülle?!

Die euch umgibt wie eine zweite Haut
bevor ihr dann nach innen schaut
Es gibt weder kalt noch warm,
weder gut noch schlecht

Es gibt nicht oben nicht unten
nicht links und nicht rechts
Es gibt ein Hier, nicht ein Dort
Es gibt ihn sehr wohl diesen fantastischen Ort
Das Paradies auf Erden, für dich und für mich
wovor also fürchtest du dich?

Wovon träumst du, von Staaten und Lügen?
oder träumst du von Liebe und Frieden?
Was stellst du dir lieber vor als Grenzen und Zäune
die Menschen hindern am eigenen Träumen.

Jeder Gedanke erschafft Realität
Für dich und für mich…wenn ihr´s nur versteht
Ich möchte mich nicht mehr in Elend hier suhlen
Viel lieber denke ich an ganz neue Schulen
Oder Felder die wieder der Menscheit gehören
wo jeder sich labt und teilt und Vögel nicht stören.

Ich denke an Fürsorge, jeder für jeden
und an ein sorgenfreies Leben.
Ich denke an das was wir alles erreichen
Nicht der Kampf gegen alles stellt neue Weichen
Gesegnet seist Du, gesegnet, das LEBEN
Erhaltung, danach will ich streben.

Nein, ich gehe nicht mehr in Resonanz
mit Lügen, Verachtung und Intoleranz….
Gesät sind die Samen, es komme ans Licht
was schon immer War, sein wird und IST

Für ein Leben in Liebe, Frieden und Dankbarkeit,

zur Rettung und harmonischen Entwicklung

Esdvo Shandam ~Tan~

Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*